landesrechtlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung lan-des-recht-lich
Wortzerlegung  Landesrecht -lich

Typische Verbindungen zu ›landesrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›landesrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›landesrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine landesrechtlich verankerte Quote zur Verteilung der Kinder sei jedoch "zu starr".
Die Welt, 31.05.2002
In den Ländern der amerikanischen Zone liegen teilweise landesrechtliche Regelungen vor.
Die Zeit, 30.01.1950, Nr. 05
Die Kosten des Verfahrens richten sich nach den landesrechtlichen Vorschriften.
o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Das Jagdrecht unterliegt den Beschränkungen dieses Gesetzes und der in seinem Rahmen ergangenen landesrechtlichen Vorschriften.
o. A.: Bundesjagdgesetz (BjagdG). In: BGBl I, 29.11.1952, S. 706
Die Zuständigkeit bestimmt der zuständige Fachminister, soweit sie nicht landesrechtlich geregelt wird.
o. A.: Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Zitationshilfe
„landesrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/landesrechtlich>, abgerufen am 24.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Landesrecht
Landesrechnungshof
Landesrat
Landesprogramm
Landesprodukt
Landesregelung
Landesregierung
Landesrekord
Landesrundfunkanstalt
Landesschule