langanhaltend

Alternative Schreibunglang anhaltend
GrammatikAdjektiv · Komparativ: länger anhaltend · Superlativ: am längsten anhaltend
Worttrennunglang-an-hal-tend · lang an-hal-tend
Wortzerlegunglang1anhaltend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1967 und DWDS, 2018

Bedeutung

lange Zeit unverändert bleibend, längere Zeit (ununterbrochen) andauerndQuelle: DWDS, 2018
Synonym zu langandauernd
Beispiele:
Für die gleiche Zeit bezeugen Bohrkerne aus Zypern und Syrien eine starke Abkühlung, verbunden mit einer Verringerung der Niederschläge und einer länger anhaltenden Dürreperiode. [Die Welt, 10.04.2018]
Das Premierenpublikum honorierte am Freitagabend die Leistung von Regieteam und Ensemble mit langanhaltendem Beifall. [Die Zeit, 07.09.2013 (online)]
Kollokation:
als Adjektivattribut: langanhaltender Beifall, Applaus; langanhaltende Dürre, Trockenheit

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgedehnt · gedehnt · lang anhaltend · ↗lang gezogen
Synonymgruppe
ausdauernd · ↗beständig · ↗dauerhaft · ↗hartnäckig · langanhaltend · ↗nachhaltig · ↗permanent · ↗persistent · ↗ständig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgang Applaus Arbeitskampf Arbeitslosigkeit Aufschwung Baisse Beifall Boom Depression Dürre Flaute Frost Hausse Hitze Konfrontation Konjunkturaufschwung Krise Kälte Niederschlag Ovation Periode Regen Regenfall Rezession Stagnation Talfahrt Trockenheit Winter herzlich stürmisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›langanhaltend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn unbewältigte Erlebnisse entwickeln sich oft zu langanhaltenden psychischen Störungen.
Süddeutsche Zeitung, 16.09.1994
Sie ist das traurige Ergebnis einer langanhaltenden körperlichen und seelischen Überlastung.
Der Spiegel, 11.10.1982
Sehr lange Pausen in der Rede entstehen durch langanhaltenden Beifall.
Barthel, Henner (Hg.), Politische Reden in der DDR, St. Ingbert: Röhrig 1998, S. 165
Auch die langanhaltend produzierte Schwanzlust empfinde ich doch immer schnell und kurz.
Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 27
Aber die Unruhen, die es in der öffentlichen Meinung hervorrief, waren heftig und langanhaltend.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 5132
Zitationshilfe
„langanhaltend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/langanhaltend>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
langandauernd
Langage
lang ziehen
lang machen
lang liegen
langärmelig
langarmig
langärmlig
langatmig
langausgestreckt