Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

lasziv

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung las-ziv
Herkunft aus gleichbedeutend lasciffrz
eWDG

Bedeutung

zweideutig, unzüchtig, schlüpfrig
Beispiele:
laszive Worte
ein lasziver Blick
in der Art, wie sie die Zigarette hielt, den Rauch … aus gespitzten Lippen blies, lag etwas Laszives [ Wasserm.Wahnschaffe2,61]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

lasziv Adj. ‘unzüchtig, unanständig, schlüpfrig’, entlehnt (19. Jh.) über gleichbed. frz. lascif (15. Jh.) mit Relatinisierung aus lat. lascīvus ‘mutwillig, übermütig, zügellos, frech’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(sexuell) herausfordernd · lasziv · sinnlich · verführerisch  ●  geil  ugs.
Synonymgruppe
(die) Blicke auf sich ziehen(d) · (die) Hormone in Wallung bringen(d) · (ihre) weiblichen Reize zur Geltung bringen(d) · (sexuell) ansprechend · (sexuell) reizend · Fantasien auslösen(d) · Lust machen(d) · Männerherzen höher schlagen lassen(d) · Phantasien auslösen(d) · atemberaubend · atemraubend · aufregend · aufreizend · erotisch · erotisierend · erregend · knackig · reizvoll · sinnlich · stimulierend · verführerisch · wohlgeformt · wohlgestaltet · wohlproportioniert · zum Anbeißen  ●  (sexuell) attraktiv  Hauptform · sexy  engl. · (die) Hormone ankurbeln(d)  ugs. · aphrodisierend  geh. · betörend  geh. · geil  ugs. · heiß  ugs. · knusprig  ugs., fig. · kurvig  ugs. · lasziv  geh. · lecker  ugs., fig. · mit heißen Kurven  ugs. · rassig  ugs., veraltet · scharf  ugs. · von ansprechender Körperlichkeit  geh.

Typische Verbindungen zu ›lasziv‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lasziv‹.

Verwendungsbeispiele für ›lasziv‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Name des zweiten Tanzes deutet schon auf seinen lasziven Charakter. [Nettl, Paul: Forlana. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1955], S. 13690]
Seine Akte posieren nicht in klassischen Posen, etwa lasziv auf dem Bett. [Die Zeit, 23.11.2011 (online)]
Eines Tages kommt Miss Baker in die kleine Stadt am Meer, blond, lasziv, Ende Dreißig. [Die Zeit, 23.08.1991, Nr. 35]
Wunderbar lasziv verwandelt sie sich vom traurigen Greis in eine schlängelnde Lady. [Süddeutsche Zeitung, 25.10.1997]
Lasziv seien die Bilder, wurde vorab kolportiert, erotisch im stilvollsten Sinne. [Die Welt, 09.01.2003]
Zitationshilfe
„lasziv“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lasziv>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lasterhaft
lastenfrei
lasten
last, not least
last, but not least
lateinamerikanisch
lateinisch
latent
lateral
lateralisieren