laufend

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung lau-fend
Wortzerlegung laufen-end2

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. ständig, immer wiederkehrend
  2. 2. ...
  3. 3. ...
  4. 4. [Seemannssprache] ...
  5. 5. ⟨auf dem Laufenden sein⟩
eWDG

Bedeutungen

1.
ständig, immer wiederkehrend
Beispiele:
die laufenden Ausgaben, Arbeiten, Aufträge, Geschäfte, Einkünfte, Zinsen, Konten
eine laufende Kontrolle
laufend zu tun haben
wir arbeiten laufend (= unablässig) an der Verbesserung unserer Arbeit
2.
Beispiele:
das laufende Jahr (= das gegenwärtige, jetzige Jahr)
im laufenden Monat
die laufende Nummer einer Reihe
3.
Beispiel:
das, der laufende Meter (= Meter einer Ware, die von einem Ballen abgeschnitten wird)
4.
Seemannssprache
Beispiel:
stehendes und laufendes Gut (= alle festen und beweglichen Taue)
5.
auf dem Laufenden sein (= über den neuesten Stand der Entwicklung Bescheid wissen, das Neueste kennen)
Beispiele:
in der Fachliteratur war er auf dem Laufenden
wir müssen stets auf dem Laufenden bleiben
halte mich bitte auf dem Laufenden! (= teile mir stets das Neueste mit!)
wir sind mit unserer Arbeit auf dem Laufenden (= haben aufgearbeitet)

Thesaurus

Synonymgruppe
andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · am laufenden Meter  ugs. · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
Oberbegriffe
  • in einer bestimmten Häufigkeit · in einer bestimmten Regelmäßigkeit · mehr oder weniger oft · mehr oder weniger regelmäßig · mit einer bestimmten Auftretenswahrscheinlichkeit · mit einer bestimmten Häufigkeit  ●  so oft  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›laufend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›laufend‹.

Verwendungsbeispiele für ›laufend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier kann man sich die Eier aus den Nestern der frei laufenden Hühner selbst holen.
Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42
Wir werden sie von laufenden Pflichten entbinden, denn wenn sie diese auch noch erledigen müssen, verlieren sie entwicklungsperspektivische Fragen aus den Augen.
Der Spiegel, 09.11.1987
Sie griffen wie wertvolle Instrumente in einen laufenden Prozeß ein.
Garin, Eugenio: Die Kultur der Renaissance. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 4827
Wie kann man über das wissenschaftliche Geschehen auf dem laufenden bleiben?
Gerlach, Walther: Neue Wissenschaft - Physik und Chemie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 28154
Am praktischsten ist es, alle Reparaturen, zu denen man verpflichtet ist, laufend vornehmen zu lassen.
o. A.: Das Lexikon der Hausfrau, Berlin: Ullstein 1937 [1932], S. 253
Zitationshilfe
„laufend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/laufend>, abgerufen am 20.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
laufen lassen
laufen
Läufel
Läufchen
Laufbursche
laufenlassen
Läufer
Lauferei
Läuferin
läuferisch