lauffreudig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung lauf-freu-dig
Wortzerlegung laufen-freudig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport, Jargon während eines Ballspiels einsatzfreudig laufend

Typische Verbindungen zu ›lauffreudig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

aggressivBeispielsätze anzeigen zweikampfstarkBeispielsätze anzeigen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lauffreudig‹.

Verwendungsbeispiele für ›lauffreudig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch nach dem Wechsel präsentierten sich die Gäste aggressiv und lauffreudig.
Die Zeit, 01.12.2013 (online)
Die Gäste-Akteure waren lauffreudiger und agierten mit mehr kämpferischen Einsatz.
Der Tagesspiegel, 07.02.2005
Der Vize-Europameister der Junioren, der vom FC Aue kam, war sehr lauffreudig und zweikampfstark.
Bild, 24.08.1998
Es bleibt zu hoffen, daß sich der lauffreudige Stürmer die Tore für den Saisonauftakt aufgespart hat.
Die Welt, 28.07.2005
Konzentriert spielte die Mannschaft von Trainer Falko Götz, aufmerksam und lauffreudig in der Defensive und unterband so das eher wuchtige als filigrane Spiel der Gastgeber.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.2003
Zitationshilfe
„lauffreudig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lauffreudig>, abgerufen am 14.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lauffrau
Lauffläche
Lauffeuer
lauffähig
Läuferwaage
Lauffrist
Laufgang
Laufgeschäft
Laufgestell
Laufgewicht