laugen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunglau-gen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›laugen‹ als Letztglied: ↗ablaugen · ↗auslaugen
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. mit einer Lauge behandeln
Beispiel:
[die Mönche] sammelten die Kräuter und Gräser der oft vom Meerwasser überfluteten Salzwiesen ... um später das Salz aus der Asche zu laugen [W. RudolphRügen172]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lauge · laugen · auslaugen
Lauge f. ‘mit Waschmitteln versehenes Wasser’, ahd. louga (8. Jh.), mhd. louge, mnd. lōge, mnl. lōghe, nl. loog, aengl. lēag, engl. lye, anord. laug ‘Badewasser’ führen mit griech. lū́ein (λούειν), lat. lavāre (aus *lovāre) ‘(sich) waschen, baden’ auf eine Wurzel ie. *lou-, *lou̯ə- ‘waschen, baden’. Lauge bezeichnet seit alters vor allem die zum Waschen gebrauchte Flüssigkeit, dann (heute unüblich) eine scharfe, ätzende Flüssigkeit, fachsprachlich die alkalisch reagierende Lösung einer Base. laugen Vb. ‘mit einer Lauge behandeln’ (15. Jh.), auch ‘mit Wasser herauslösen’, wofür in neuerer Sprache allein auslaugen Vb. ‘einer Substanz bzw. einem Stoff mit einem Lösungsmittel oder Wasser bestimmte Bestandteile entziehen’ (17. Jh.), übertragen ‘aussaugen, ausbeuten’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

aus auslaugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›laugen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorläufig lebe ich frisch-fröhlich, stehe mit beiden Beinen auf der Erde und denke nicht daran, alles zu filtern, zu laugen oder zu destillieren.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.1995
Nun aber laugen die Böden aus, geben längst nicht mehr so viel her wie früher.
Die Zeit, 14.01.2008, Nr. 02
Denn zu langes und heißes Duschen laugt die Haut aus, macht sie zudem viel anfälliger.
Bild, 13.05.1998
Acht Monate im Jahr fällt kein Regentropfen, laugen Sonne und Wind alle Feuchtigkeit aus der roten Erde.
Süddeutsche Zeitung, 14.03.2000
Entstehender Alkohol laugt aus den Schalen der Trauben den roten Farbstoff heraus.
Neumann, Heinz u. Scharfe, Adolf: Gekonnt serviert, Berlin: Verl. Die Wirtschaft 1967, S. 150
Zitationshilfe
„laugen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/laugen>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lauge
Laufzettel
Laufzeitende
Laufzeit
Laufzeile
laugenartig
Laugenbad
Laugenbrezel
Laugenbrötchen
Laugenfass