lebensgierig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungle-bens-gie-rig (computergeneriert)
WortzerlegungLebengierig1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist strohblond, hat blaue Augen und einen beweglichen, lebensgierigen Mund.
Vossische Zeitung (Abend-Ausgabe), 02.03.1933
Er war der reichste, schönste, faszinierendste und lebensgierigste Mann Italiens.
Bild, 25.01.2003
Da wird getrunken, getanzt und gehurt, ein Taumel in den Tod inszeniert, der verzweifelt lebensgierig ist.
Die Zeit, 22.03.1991, Nr. 13
Lieschen ist ein lebensgieriges Mädchen an der Schwelle zum Erwachsensein.
Die Welt, 22.09.2004
Sandra, die wilde, lebensgierige Sandra, wird gleich am Anfang des Buches ein Hund.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2003
Zitationshilfe
„lebensgierig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lebensgierig>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lebensgier
Lebensgewohnheit
Lebensgewandtheit
lebensgewandt
lebensgetreu
Lebensglück
Lebensgrenze
lebensgroß
Lebensgröße
Lebensgrundlage