Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

lebenswahr

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung le-bens-wahr
Wortzerlegung Leben wahr
eWDG

Bedeutung

dem wirklichen Leben entsprechend
Beispiele:
eine lebenswahre Dichtung, Charakteristik
die Natur lebenswahr beschreiben

Verwendungsbeispiele für ›lebenswahr‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Künstler hat darin zugleich das Mittel gefunden, seine Darstellungen überraschend lebenswahr, plastisch und groß erscheinen zu lassen. [Bode, Wilhelm von: Mein Leben, 2 Bde. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1930], S. 1679]
Und sie sind keine stilisierten Idealgestalten, sonst könnte das Buch nach all den Jahren nicht so frisch und lebenswahr wirken. [Die Zeit, 23.11.1962, Nr. 47]
Rechtsgestaltung ist lebenswahre Anwendung des Rechtsgedankens, nicht die Auslegung bloßer Buchstaben. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1942]]
Was sie für Propaganda gehalten hatte, entpuppte sich als lebenswahr: „die amerikanischen Aggressoren“ waren tatsächlich Aggressoren. [Die Zeit, 22.11.1968, Nr. 47]
Die Geschichte ist frei von Haßgefühlen und Rachegedanken, die Charaktere sind lebenswahr. [Die Zeit, 11.12.1959, Nr. 50]
Zitationshilfe
„lebenswahr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lebenswahr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
lebensvoll
lebensverneinend
lebensverlängernd
lebensverachtend
lebensunwillig
lebensweltlich
lebenswert
lebenswichtig
lebenszerstörend
lebensüberdrüssig