leerlaufen

Alternative Schreibungleer laufen
GrammatikVerb
Worttrennungleer-lau-fen ● leer lau-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungleerlaufen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.1)
eWDG, 1969

Bedeutung

auslaufen
Beispiel:
das Fass, die Wanne ist leergelaufen

Typische Verbindungen
computergeneriert

laufen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leerlaufen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie sollen zeigen, wie leicht es scheint, das neue Gesetz leerlaufen zu lassen.
Süddeutsche Zeitung, 12.12.1996
Zum Abkühlen, das zu empfehlen ist, läßt man die Maschine einige Zeit unbelastet leerlaufen.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 1
Ohne diesen Standard würde die Richtlinie in diesem elementaren Bereich leerlaufen.
C't, 1999, Nr. 1
Wir wollten den Funktionären mit ihrem waffenstarrenden Hintergrund nicht den Kampf ansagen, sondern sie leerlaufen lassen.
Die Zeit, 15.11.1996, Nr. 47
Doch diese Schule erneut ein zweites Jahr leerlaufen zu lassen, hätte den Schulstandort gefährdet, so Schmidt.
Der Tagesspiegel, 22.04.2005
Zitationshilfe
„leerlaufen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leerlaufen>, abgerufen am 21.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leerlaufdüse
Leerlauf
Leerkosten
Leerkilometer
leerkaufen
Leerlaufhandlung
Leerlaufstrom
Leerpackung
leerpumpen
Leerraum