leichtnehmen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungleicht-neh-men (computergeneriert)
Wortzerlegungleichtnehmen
Rechtschreibregeln§ 34 (2.2)
eWDG, 1969

Bedeutung

einer Sache sorglos, unbekümmert gegenüberstehen, etw. nicht ernst nehmen
Beispiele:
er nimmt das Leben, seine Arbeit, die Unglücksbotschaft leicht
diese Bedenken dürfen nicht leichtgenommen werden

Thesaurus

Synonymgruppe
als nicht wichtig erachten · leichtnehmen · nicht sehr ernst nehmen · ↗unterschätzen · ↗verharmlosen  ●  auf die leichte Schulter nehmen  ugs. · locker sehen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dennoch wäre es falsch, sie leichtzunehmen und zu meinen, das Kind werde schon allein damit fertig.
Die Zeit, 19.03.1965, Nr. 12
Dennoch ist der Beschluß der Regierung in keiner Weise leichtzunehmen.
Die Zeit, 22.11.1951, Nr. 47
Gerade diese letzte Absicht zwingt jedoch, die Lohnbewegung auch nicht etwa leichtzunehmen.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.09.1950
Es dürfe nicht leichtgenommen werden, wieder Waffen in die Hände des Volkes zu legen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1951]
Zitationshilfe
„leichtnehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leichtnehmen>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leichtmetallrad
Leichtmetallhaut
Leichtmetallfelge
Leichtmetall
Leichtmatrose
Leichtöl
Leichtschwergewicht
Leichtsinn
leichtsinnig
leichtsinnigerweise