Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

leichtverderblich

Alternative Schreibung leicht verderblich
Grammatik Adjektiv
Worttrennung leicht-ver-derb-lich ● leicht ver-derb-lich
Rechtschreibregel § 36 (2.2)

Typische Verbindungen zu ›leichtverderblich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leichtverderblich‹.

Verwendungsbeispiele für ›leichtverderblich‹, ›leicht verderblich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für 100 Millionen Mark mußte jährlich vor allem leichtverderbliche Ware ausgetauscht werden. [o. A. [mh]: Berliner Senatsreserve. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]]
Für leichtverderbliche Waren kommt sie wegen des langsamen Transporttempos sowieso nicht in Frage. [Die Zeit, 20.10.1961, Nr. 43]
Benzin, Brot und leichtverderbliche Waren waren am Wochenende beängstigend knapp geworden. [Die Zeit, 20.10.1972, Nr. 42]
Zum anderen müssen aber alle leichtverderblichen Waren mit Fernlastzügen nach Westberlin transportiert werden. [Die Zeit, 20.10.1961, Nr. 43]
Aber auf dem Gebiet der leichtverderblichen Agrarprodukte wie Gemüse, Obst und Fleisch hält der allmächtige Zwischenhandel seine Position bisher ungebrochen. [Die Zeit, 13.11.1959, Nr. 46]
Zitationshilfe
„leichtverderblich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leichtverderblich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leichtverdaulich
leichtsinnigerweise
leichtsinnig
leichtnehmen
leichtmachen
leichtverletzt
leichtverwundet
leid
leidbeschwert
leiden