Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

leisetreten

Grammatik Verb
Worttrennung lei-se-tre-ten
Wortzerlegung leise treten
Wortbildung  mit ›leisetreten‹ als Erstglied: Leisetreter · Leisetreterei
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

abwertend sich möglichst unauffällig, wie ein Leisetreter verhalten

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich etwas) bieten lassen · (sich etwas) gefallen lassen · (sich) nicht wehren (gegen) · (sich) nicht widersetzen · (widerspruchslos) hinnehmen · Nachsicht üben · dulden · einstecken · in Kauf nehmen · leisetreten · nicht protestieren · schlucken · stillhalten · tolerieren · verschmerzen  ●  (es) nicht auf einen Streit ankommen lassen (wollen)  variabel · (die) Füße stillhalten  ugs., fig. · konnivieren  geh. · mitmachen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) halten an · (sich) zu Herzen nehmen · akzeptieren · annehmen · beherzigen · ernst nehmen · hinnehmen  ●  (sich) gesagt sein lassen  ugs.
  • (klaglos) über sich ergehen lassen · (sich) (notgedrungen) arrangieren mit · (sich) abfinden (mit) · (sich) bescheiden (mit) · (sich) ergeben in · (sich) fügen (in) · (sich) in sein Schicksal ergeben · (sich) kleiner setzen · ertragen · hinnehmen  ●  (sich) schicken (in)  veraltet · (sich) d(a)reinfinden  geh., veraltet · (sich) dreinschicken (in)  geh., veraltend · keinen Aufstand machen  ugs. · schlucken  ugs.
  • (einen) Rückzieher machen · (es mit/bei etwas) bewenden lassen · (es) aufgeben · (es) aufstecken · (etwas) auf sich beruhen lassen · (sich dem) Schicksal ergeben · (sich dem) Schicksal fügen · (sich mit etwas) abfinden · (sich) beugen · (sich) geschlagen geben · aufhören zu kämpfen · kapitulieren · klein beigeben · nicht weiter versuchen · nicht weiterverfolgen · nicht weiterversuchen · passen · passen müssen · resignieren  ●  (das) Feld räumen (müssen)  fig. · (die) Waffen strecken  fig. · aufgeben  Hauptform · (das) Handtuch schmeißen  ugs., fig. · (das) Handtuch werfen  ugs., fig. · (den) (ganzen) Bettel hinschmeißen  ugs. · (den) (ganzen) Bettel hinwerfen  ugs. · (den) (ganzen) Kram hinschmeißen  ugs. · (den) (ganzen) Krempel hinschmeißen  ugs. · (die) Brocken hinschmeißen  ugs. · (die) Brocken hinwerfen  ugs. · (die) Flinte ins Korn werfen  ugs., fig. · (die) Segel streichen  ugs. · (etwas) stecken  ugs. · (sich) ins Bockshorn jagen lassen  ugs. · (sich) schicken (in)  geh., veraltet · abbrechen  ugs. · aufstecken  ugs. · die weiße Fahne hissen  ugs., fig. · einpacken (können)  ugs., fig. · hinschmeißen  ugs. · in den Sack hauen  ugs. · schmeißen  ugs., fig. · zurückrudern  ugs., fig.
  • (einer Sache) standhalten · aushalten · ausstehen · durchstehen · erdulden · ertragen  ●  verkraften  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›leisetreten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwei Kunden, die mit vorsichtigen Bewegungen zwischen den Tischen leisetreten, senden still verwunderte Blicke. [Die Welt, 11.12.1999]
Im ZDF sagte er vor seiner Abreise, was ihn betreffe, müsse er wegen guter wirtschaftlicher Beziehungen in China nicht leisetreten. [Süddeutsche Zeitung, 18.11.1996]
Bei der Bilanzvorlage am Donnerstag wird Thoma wohl ungewohnt leisetreten. [Süddeutsche Zeitung, 02.05.1995]
Zitationshilfe
„leisetreten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leisetreten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
leise
leipogrammatisch
leinwand
leinengebunden
leinenartig
leisetreterisch
leistbar
leisten
leistungsabhängig
leistungsberechtigt