leninistisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung le-ni-nis-tisch
Grundform Leninismus
Wortbildung  mit ›leninistisch‹ als Letztglied: ↗marxistisch-leninistisch

Typische Verbindungen zu ›leninistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leninistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›leninistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der leninistische Standard der Organisation und Führung ist heute unser wertvollster Besitz.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Das ist für ihre Außenpolitik wichtiger als die dogmentreue leninistische Ausrichtung der südjemenitischen Politik.
Die Zeit, 03.02.1986, Nr. 05
Wo diese Massen fehlen, ist die leninistische Kaderpartei keine brauchbare Organisationsform.
Kursbuch, 1970, Bd. 22
Die Schaffung der Einheitsfront der Arbeiterklasse ist eine Grundfrage leninistischer Politik.
Neuer Weg, 1981, Nr. 6, Bd. 36
Ende der fünfziger Jahre hatte ich eine Seminararbeit über die leninistische Staatslehre geschrieben und dabei den russischen Revolutionär als Autorität und theoretisches Gewissen verinnerlicht.
Kursbuch, 1977, Bd. 48
Zitationshilfe
„leninistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leninistisch>, abgerufen am 14.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leninismus
Lenierung
leniens
Leng
Lendenwirbelsäule
Leninorden
Lenis
lenisieren
lenitiv
Lenitivum