lenkbar

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung lenk-bar
Wortzerlegung lenken-bar
Wortbildung  mit ›lenkbar‹ als Erstglied: ↗Lenkbarkeit
eWDG

Bedeutungen

entsprechend der Bedeutung von lenken (1)
Beispiel:
ein lenkbares Luftschiff
entsprechend der Bedeutung von lenken (2)
Beispiel:
ein lenkbares Kind

Thesaurus

Psychologie
Synonymgruppe
beherrschbar · ↗kontrollierbar · lenkbar · ↗regelbar · ↗steuerbar
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›lenkbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lenkbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›lenkbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und mit neuen lenkbaren Rodeln feiert selbst das gute alte Schlitteln sein Comeback.
Die Zeit, 02.12.1999, Nr. 49
Wahlen sind nicht mehr nur eine kleine Formalität mit lenkbarem Ausgang.
Der Tagesspiegel, 28.12.2004
Die ersten lenkbaren Rollschuhe gab es erst rund 100 Jahre später.
Bild, 05.01.2000
Wir sahen, wie zur Menschenkraft zuerst die lenkbare Tierkraft hinzukam, wie dann später Wind und Wasser als leicht faßbare mechanische Kräfte roh ausgenützt wurden.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 215
Als Beispiel sei hier ein Kipplaster vorgestellt, der nicht nur eine kippbare Pritsche hat, sondern auch eine lenkbare Vorderachse aufweist.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 128
Zitationshilfe
„lenkbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lenkbar>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lenkachse
Lenitivum
lenitiv
lenisieren
Lenis
Lenkbarkeit
lenken
Lenker
Lenkerin
Lenkervorbau