lernbar
GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunglern-bar (computergeneriert)
Wortzerlegunglernen-bar
eWDG, 1969

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von lernen (Lesart a)
DWDS-Wortprofil

Typische Verbindungen
computergeneriert

lehrbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lernbar‹.

DWDS-Beispielextraktor

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Forscher müssen ihre Theorie so gestalten, daß sie lernbar ist, andererseits muß sie für alle Sprachen zutreffen.
C't, 1997, Nr. 4
Man hat behauptet, da alle Kinder mit vier Jahren ihre Muttersprache beherrschen, seien alle Sprachen gleich gut lernbar.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2001
Wir sind nicht Letzter und wir wissen, alles ist lernbar.
Bild, 14.08.2000
Der Umgang mit dem Leder ist lernbar, auch im fortgeschrittenen Alter.
Die Welt, 03.05.2002
Das verständnisvolle Zeitungslesen ist sicherlich in demselben Grade lernbar wie das geschickte Zeitungmachen.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 79
Zitationshilfe
„lernbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lernbar>, abgerufen am 23.02.2018.

Weitere Informationen …