leukämisch

Worttrennung leu-kä-misch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin
a)
die Leukämie betreffend, zum Krankheitsbild der Leukämie gehörend; weißblütig
b)
an Leukämie leidend; weißblütig

Typische Verbindungen zu ›leukämisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›leukämisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›leukämisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits heute werden Stammzellen transplantiert und zwar im Falle leukämischer Erkrankungen, erklärt Ullrich.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.2004
Für leukämische Erkrankungen lautet ein Forschungsziel, kranke Markanteile noch besser von gesunden Stammzellen trennen zu können.
Die Zeit, 10.10.1986, Nr. 42
Diana gehörten weltweit die Kindsköpfe, die Leprakranken, die leukämischen Patienten und die Minenopfer.
konkret, 1998
Die Ärzte verabreichten bis zu einem Fünftel Gramm Arsentrioxid pro Kilogramm Körpergewicht und Tag solange, bis leukämische Zellen im Knochenmark nicht mehr nachweisbar waren.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.1998
Zitationshilfe
„leukämisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/leuk%C3%A4misch>, abgerufen am 25.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Leukämie
leuk-
Leugnung
Leugner
leugnen
leuko-
Leukobase
Leukoblast
leukoderm
leukokrat