libertär

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung li-ber-tär
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten, bildungssprachlich extrem freiheitlich; anarchistisch

Thesaurus

Synonymgruppe
anarchistisch · ↗gesetzlos · ↗herrschaftslos · libertär
Synonymgruppe
freiheitlich · ↗freisinnig · ↗liberal · ↗liberalistisch · libertär
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›libertär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›libertär‹.

Verwendungsbeispiele für ›libertär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie organisieren sich politisch, sie denken links, aber nicht marxistisch, sondern libertär.
Die Zeit, 05.03.2012, Nr. 10
Die Europäische Union weist ihrerseits, wie die Tory Party, ebenso libertäre wie autoritäre Tendenzen auf.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.2001
Dada, Surrealismus und libertäre Texte sind das Herz des Programms.
Die Welt, 27.04.1999
Im Juni dieses Jahres gab Brie der ehemals rechtsextremen Zeitschrift »Mut«, die neuerdings auch irgendwie libertär geworden ist, ein Interview.
konkret, 1998
Bushs Pläne für eine drastische Steuersenkung kamen im libertären New Hampshire offensichtlich nicht so an, wie vergleichbare Programme in früheren Wahlen.
Der Tagesspiegel, 02.02.2000
Zitationshilfe
„libertär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/libert%C3%A4r>, abgerufen am 14.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Libero
Liberation
liberalkonservativ
Liberalium Artium Magister
Liberalität
Libertas
Libertät
libertin
Libertinage
Libertine