licet

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich, veraltet es ist erlaubt

Verwendungsbeispiel für ›licet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Diese Nachfrage folgt aus der Umkehrung des lateinischen Satzes „Quod licet Jovi non licet bovi“.
Der Tagesspiegel, 24.06.2002
Zitationshilfe
„licet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/licet>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lic.
Libretto
Librettist
Libresso
Libration
Lichen
Lichenifikation
lichenoid
Lichenologe
Lichenologie