liebedienerisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunglie-be-die-ne-risch
WortzerlegungLiebediener-isch
eWDG, 1969

Bedeutung

abwertend unterwürfig, kriecherisch schmeichelnd
Beispiel:
da hatte er sie im Stich gelassen und war den Vorgesetzten, Frommen und Reichen ... liebedienerisch nachgelaufen [WelkHeiden328]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufgesetzt freundlich · ↗glattzüngig · ↗heuchlerisch · kratzfüßig · liebedienerisch · ↗schmeichelhaft · schmeichelnd · ↗schmierig · zuckersüß lächelnd · übertrieben freundlich  ●  herumschleimend  ugs. · ↗honigsüß (lächeln / tun)  ugs. · ↗katzenfreundlich  ugs. · ↗scheißfreundlich  derb · schleimend  ugs. · ↗schleimig  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
affirmativ · ewig ja-sagend · jasagerisch · liebedienerisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allerdings versteckt sie sich liebedienerisch einstweilen noch hinter dem kulturellen Tarnanstrich.
Die Welt, 05.05.2001
Westjournalisten fielen übereifrig und bisweilen rüde über sie her, als wollten sie zukleistern, wo sie bisher liebedienerisch gelobt hatten.
Die Zeit, 24.06.2002, Nr. 25
Nein, er sei nicht zu liebedienerisch zu den Mächtigen (Kerner).
Der Tagesspiegel, 31.03.2004
Dass Futtermittelhersteller bisher ihre Zutaten nicht deklarieren mussten, war liebedienerische Pflege einer Lobby.
Süddeutsche Zeitung, 09.02.2001
Und die Schmeichler, die von ihnen leben wollen, reizen liebedienerisch ihre Eitelkeit.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 156
Zitationshilfe
„liebedienerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/liebedienerisch>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liebedienerei
Liebediener
liebebedürftig
Liebe heischend
Liebe
liebedienern
liebeglühend
liebeheischend
liebeleer
Liebelei