liebesunfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennunglie-bes-un-fä-hig
WortzerlegungLiebeunfähig
Wortbildung mit ›liebesunfähig‹ als Erstglied: ↗Liebesunfähigkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie unfähig, eine Liebesbeziehung einzugehen und aufrechtzuerhalten

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie erkennt sich in den Eintragungen immer wieder als gierig und verdrossen zugleich, als triebhaft, liebesunfähig und schuldig, in einem religiösen Sinne schuldig.
Süddeutsche Zeitung, 18.10.1997
Zitationshilfe
„liebesunfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/liebesunfähig>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
liebestrunken
Liebestraum
Liebestrank
Liebestragödie
Liebestöter
Liebesunfähigkeit
Liebesverhältnis
Liebesverlust
Liebeswahn
Liebeswerben