liedhaft

Worttrennung lied-haft
Wortzerlegung Lied-haft
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Musik in der Art eines Liedes

Typische Verbindungen zu ›liedhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›liedhaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›liedhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den liedhaften Gesang des Andante musizieren sie schlicht, aber glanzlos.
Der Tagesspiegel, 16.02.2005
Der liedhafte, weniger stilisierte und weniger strenge Ton fällt sofort auf.
o. A.: Kyrie. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 44382
Seine Musik steht eindeutig in der Tradition Debussys, nicht in der einer liedhaften volkstümlichen Oper.
Fath, Rolf: Wörterbuch - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6838
Sie bauen ihre Stücke sehr ordentlich zusammen und gewinnen ihren liedhaften Themen Variationen eigener Art ab.
Die Zeit, 13.04.1979, Nr. 16
Auch tritt die kontrapunktische Schreibweise zurück zugunsten eines einfachen, liedhaften, zum Teil italianisierenden Stils.
Gudewill, Kurt u. a.: Chorkomposition. In: Blume, Friedrich (Hg.), Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 10366
Zitationshilfe
„liedhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/liedhaft>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Liedgut
Liedform
liedeswert
Liederzyklus
Liedertext
Liedlein
Liedlohn
Liedrian
Liedsänger
Liedtext