lieferfähig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung lie-fer-fä-hig
Wortzerlegung liefern-fähig
Wortbildung  mit ›lieferfähig‹ als Erstglied: ↗Lieferfähigkeit
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Firma ist zur Zeit nicht lieferfähig

Typische Verbindungen zu ›lieferfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lieferfähig‹.

Verwendungsbeispiele für ›lieferfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft ohne nennenswertes Kapital ins Leben gerufen, konnten sich viele nicht mehr halten, als Europa wieder lieferfähig war.
Die Zeit, 11.08.1949, Nr. 32
Größere Volumen seien versäumt worden, weil Audi nicht voll lieferfähig gewesen sei, räumte Paefgen ein.
Der Tagesspiegel, 23.03.1999
Die große Frage ist, welche Anleihen für den Euro-Bond-Future lieferfähig sein werden.
Süddeutsche Zeitung, 08.03.1996
Besonders stolz wird immer wieder vermerkt, daß noch niemals ein Band eines Autoherstellers stehenbleiben mußte, weil Bosch nicht lieferfähig gewesen wäre, selbst wenn gestreikt wurde.
Die Zeit, 09.07.1976, Nr. 29
Da mehrere Impfstoff-Anbieter auf dem Markt sind, war der kurzfristige Lieferengpass eines - mittlerweile wieder lieferfähigen - Herstellers problemlos kompensierbar.
Die Welt, 03.12.1999
Zitationshilfe
„lieferfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lieferf%C3%A4hig>, abgerufen am 02.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lieferer
Lieferengpass
Lieferdrohne
Lieferdienst
Lieferdatum
Lieferfähigkeit
Lieferfirma
Lieferfrist
Lieferkette
Lieferkiste