linksliberal

Grammatik Adjektiv · Komparativ: linksliberaler · Superlativ: am linksliberalsten
Worttrennung links-li-be-ral
Wortzerlegung linksliberal
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutung

Politik eine politische Einstellung und Weltanschauung vertretend, die linksgerichtete und liberale Inhalte und Ziele verbindet
Gegenwort zu rechtsliberal
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine linksliberale Zeitung
Beispiele:
Vier Jahre nach ihrer Gründung hat die Piratenpartei ihr bisher auf Internet‑Themen konzentriertes Programm erweitert und dabei linksliberale Positionen eingenommen. [Der Standard, 21.11.2010]
Vor allem junge Leute und Bürger, die […] dem linken und linksliberalen politischen Spektrum zuzuordnen sind, seien in den USA bereit, mehr Geld für Journalismus auszugeben. [Die Welt, 23.06.2017]
Kalifornien hat die linksliberalsten Lehrer‑ und Krankenhausgewerkschaften der USA. [Die Welt, 20.02.2009]
Die Krise der alten Volksparteien befördert die eher rechtsliberale FDP und die eher linksliberale grüne Partei in einem Maß, das mit den eigenen Verdiensten dieser Parteien nicht zu erklären ist. [Süddeutsche Zeitung, 19.01.2009]
1955 gründete Caracciolo das Nachrichtenmagazin L’Espresso, 1976 folgte die Tageszeitung La Repubblica. Diese beiden bis heute äußerst erfolgreichen Titel bilden den publizistischen Kern des linksliberalen Italiens, dem extreme Positionen […] ein Gräuel sind. [Die Zeit, 23.12.2008, Nr. 01]
Liberal im amerikanischen (sozialdemokratischen) oder im europäischen (freiheitsorientierten) Sinn, wirtschaftsliberal, sozialliberal, linksliberal, klassisch liberal, ultraliberal[…] – wer soll sich in all diesen Facetten […] freiheitlichen Denkens noch zurechtfinden? [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.10.2002]
In einem kürzlich veröffentlichten »Toleranzedikt von Berlin« definieren linksliberale Deutsche »Integration« wie folgt: »Integration ist eine Form des gleichberechtigten Zusammenlebens.« [konkret, 2000 [1999]]
Um die Weimarer Parteiendemokratie zu verstehen, muß man sich die traditionelle Verwurzelung dieser Parteien in dem jeweiligen sozialdemokratischen, katholischen und linksliberalen Milieu vor Augen halten[…]. [Die Zeit, 11.02.1994, Nr. 07]
aus einem Zusammenschluss linksgerichteter und liberaler Parteien oder Politiker bestehend
Beispiele:
Für eine linksliberale Koalition von SPD und FDP werden aller Voraussicht nach die gemeinsamen Mandate nicht langen. [Die Zeit, 15.03.1968, Nr. 11]
Gut eine Woche nach der gescheiterten Absetzung des [rumänischen] Staatspräsidenten bildete der sozialistische Regierungschef Victor Ponta am Montag sein Kabinett um. […] Spekuliert wurde in Bukarest […] über Reibereien innerhalb der linksliberalen Koalition Pontas. [Die Zeit, 06.08.2012 (online)]
In nur drei Wochen hat Jizchak Rabin eine Dreierkoalition seiner Arbeitspartei mit dem linksliberalen Parteienbündnis »Meretz« und der orthodox‑religiösen »Shass« zusammengebracht, die seiner Regierung eine Mehrheit in der Knesset (= Parlament des Staates Israel) sichert. [die tageszeitung, 14.07.1992]
[…] in Belgien erließ 1878 die linksliberale Regierung […] ein Schulgesetz, gegen das vor allem der reformierte Geistliche Abraham Kuyper einen […] nachdrücklichen Kampf führte […]. [o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 12508]

Typische Verbindungen zu ›linksliberal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›linksliberal‹.

Zitationshilfe
„linksliberal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/linksliberal>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Linkslenker
linksläufig
linkslastig
Linkskurve
Linkskurs
Linksliberale
Linksliberalismus
Linksmasche
Linksopportunismus
Linksopposition