lizenzieren

GrammatikVerb · lizenzierte, hat lizenziert
Aussprache
Worttrennungli-zen-zie-ren (computergeneriert)
HerkunftLatein
eWDG, 1969

Bedeutung

für etw. die Lizenz erteilen
Beispiele:
den Abdruck eines Buches, ein Patent, Gewerbe lizenzieren
die Speisen wurden von der Kommission geprüft und lizenziert
oft im Part. Prät.
Beispiele:
eine lizenzierte Ausgabe
ein staatlich lizenzierter Bau
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Lizenz · lizenzieren
Lizenz f. ‘Erlaubnis, Erlaubnisschein, rechtskräftige Genehmigung’, Ende 15. Jh. als Wort der Behörden- und Kaufmannssprache entlehnt aus lat. licentia ‘Freiheit, Ungebundenheit, Erlaubnis, nach Belieben zu handeln’, einer Ableitung von lat. licēre ‘erlaubt, gestattet sein, freistehen’. lizenzieren Vb. ‘(behördliche) Erlaubnis erteilen’ (20. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
(eine) Möglichkeit schaffen · ↗autorisieren · ↗bewilligen · ↗erlauben · ↗ermöglichen · ↗gestatten · ↗gewähren · ↗lassen · lizenzieren · möglich machen · ↗zulassen  ●  den Weg frei machen  fig. · den Weg freimachen  fig. · ↗legalisieren  juristisch · ↗sanktionieren  fachspr.
Assoziationen
  • einem Wunsch entsprechen · einer Bitte nachkommen · in jemandes Sinne entscheiden (über)  ●  (einem) Ersuchen stattgeben  Amtsdeutsch · tun, was jemand wünscht  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Bedingung Betriebssystem Diskriminierung Firma Hersteller Kondition Konkurrent Militärregierung Patent Produkt Quelltext Software Technik Technologie Verlag Verpackung Wettbewerber Zone gegenseitig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lizenzieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis dahin können Unternehmen ihre illegale Software noch straffrei lizenzieren lassen.
Die Welt, 07.01.2002
Es ist das einzige System, das marktreif ist, und das wollen wir lizenzieren.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1995
Sie alle seien von den jeweiligen Regierungen autorisiert und lizenziert.
Der Spiegel, 19.09.1983
Und er kann wichtige Technologien anderen Herstellern vorenthalten - auch wenn Patente aus allgemeinen technischen Standards eigentlich stets fair und diskriminierungsfrei lizenziert werden müssen.
Die Zeit, 19.07.2012 (online)
Die amerikanische Militärregierung lizenziert die Demokratische Union als neue Partei.
o. A.: 1945. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10298
Zitationshilfe
„lizenzieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lizenzieren>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Lizenziat
Lizenzgeschäft
Lizenzgebühr
Lizenzgeber
lizenzfrei
Lizenzierung
Lizenzierungsverfahren
Lizenzinhaber
lizenziös
Lizenznehmer