lobenswert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung lo-bens-wert
Wortzerlegung lobenwert
Wortbildung  mit ›lobenswert‹ als Erstglied: ↗lobenswerterweise
eWDG

Bedeutung

Lob verdienend
Beispiele:
ein lobenswerter Fleiß
ihre Einsatzbereitschaft ist lobenswert

Thesaurus

Synonymgruppe
Anerkennung verdienend · Dank verdienend · ↗achtbar · ↗anerkannt · ↗anerkennenswert · ↗beachtenswert · ↗bewundernswert · ↗dankenswert · ↗ehrbar · lobenswert · ↗rühmenswert · ↗verdienstlich · ↗verdienstvoll · ↗verdient  ●  ↗reputierlich  veraltet · ↗bewunderungswürdig  geh. · reputabel  geh., selten, veraltend
Assoziationen
Synonymgruppe
laudabel · lobenswert · ↗löblich · ↗rühmenswert
Assoziationen
Synonymgruppe
achtbar · ↗achtunggebietend · ↗aller Ehren wert · ↗anerkennenswert · ↗beachtlich · ↗ehrenwert · lobenswert · ↗respektabel  ●  ↗löblich (leicht iron.)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›lobenswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›lobenswert‹.

Verwendungsbeispiele für ›lobenswert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schillers Paraphrase dieser Kantischen Schrift ist um ihres rhetorischen Schwungs willen gewiß lobenswert.
Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 34178
Selbstverständlich ist es lobenswert, wenn von Spazierengehen gesprochen wird, aber Sport ist das nicht.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1995
Ich kann nur sagen, daß ich durch meine Spielleidenschaft und durch mein häufiges Spielen in moralischer Beziehung nicht immer ganz lobenswert mich verhalten habe.
Friedländer, Hugo: Der Klub der Harmlosen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 22724
Das entzückt den DGB, entdeckt er doch darin die lobenswerte Anstrengung, Arbeitsplätze zu schaffen.
o. A.: IM WESTEN LOHNSENKUNG FÜR EIN EINIG STARKES VATERLAND, IM OSTEN AUSSICHT AUF EIN GESAMTDEUTSCHES LOHNNIVEAU. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1991]
Sicherlich ist es lobenswert, so etwas auf die Beine zu stellen.
Der Tagesspiegel, 15.08.2000
Zitationshilfe
„lobenswert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/lobenswert>, abgerufen am 14.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
loben
Lobelin
Lobelie
Lobektomie
Lobbyvertreter
lobenswerterweise
lobesam
Lobeserhebung
Lobeshymne
Lobeslied