losbinden

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennunglos-bin-den (computergeneriert)
Wortzerlegunglos-binden
eWDG, 1969

Bedeutung

etw. Festgebundenes lösen
Beispiele:
den Kahn, Hund losbinden
die Krawatte losbinden
einen Gefesselten befreien
Beispiel:
jmdn. losbinden

Thesaurus

Synonymgruppe
abbinden · ↗aufbinden · ↗aufschnüren · losbinden
Synonymgruppe
abkoppeln · ↗abkuppeln · losbinden · ↗trennen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Hund binden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›losbinden‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er kann sich nicht sofort entscheiden, den Älteren einfach loszubinden.
Die Zeit, 03.10.1986, Nr. 41
Franz Dirnberger, der Treiber, bindet das Tier los und legt ihm ein Tuch um den Kopf.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.2001
Er band seinen Südwester los, knöpfte die Öljacke vorn auf und setzte sich auf das Sofa.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 67
So möge sie ihm sagen, er sei frei, und beim dritten Kanonenschuss - der Fabianis Tod bedeutet - ihn losbinden.
Fath, Rolf: Werke - G. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 6229
Sie banden mir die Augenbinde los und zogen das Taschentuch aus meinem Mund.
Hilsenrath, Edgar: Der Nazi & der Friseur, Köln: Literar. Verl. Braun 1977, S. 328
Zitationshilfe
„losbinden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/losbinden>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
losbeten
losbellen
losbelfern
losbekommen
Lösbarkeit
losbitten
losbrechen
losbringen
losbröckeln
losbrüllen