mönchisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmön-chisch (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

zum Mönch gehörend
Beispiel:
mönchische Askese, mönchischer Gehorsam
wie ein Mönch
Beispiel:
ein mönchisches Leben führen

Thesaurus

Synonymgruppe
klösterlich · mönchisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgeschiedenheit Askese Dasein Disziplin Ernst Existenz Geduld Gemeinschaft Ideal Leben Lebensform Lebensführung Strenge Tradition Zelle beinahe fast geradezu streng

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mönchisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden beim Schreiben fast mönchisch, da müssen Sie Ihr erotisches Leben zurückfahren.
Die Zeit, 23.01.2012, Nr. 04
Das mönchische Dasein ohne Politik aber hielt er nicht lange aus.
Der Tagesspiegel, 05.06.2005
Andere lassen sich von der Tradition der mönchischen Literatur inspirieren.
Khoury, Adel Theodor: Mystik. In: Lexikon des Islam, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1991], S. 6213
Durch die E. wird mönchisches Leben als eigentlich christliches Leben jedem wenigstens für wenige Tage möglich.
Sucker, W.: Exerzitien. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 2856
Auch die Sinaihalbinsel tritt in dieser Zeit in das volle Licht der Geschichte des mönchischen Lebens.
Baus, Karl: Die Reichskirche nach Konstantin dem Großen. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1973], S. 28376
Zitationshilfe
„mönchisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mönchisch>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mönch
Monazit
monaural
monatweise
Monatszins
Mönchsgeier
Mönchsgewand
Mönchsgrasmücke
Mönchshabit
Mönchskapuze