mühevoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung mü-he-voll
Wortzerlegung Mühe-voll
eWDG, 1974

Bedeutung

mit viel Mühe verbunden, schwierig
Beispiele:
eine mühevolle Tätigkeit, Untersuchung, Reise
etw. in mühevoller Kleinarbeit erreichen, erledigen
es war mühevoll, den Ausführungen zu folgen

Thesaurus

Synonymgruppe
belastend · ↗beschwerlich · ↗lästig · mühevoll · ↗mühselig · ↗schwer · ↗verdrießlich  ●  in mühevoller Kleinarbeit  floskelhaft · ↗anstrengend  ugs. · ↗nervig  ugs.
Synonymgruppe
anstrengend · auszehrend · ↗beschwerlich · ↗hart · ↗kraftraubend · kraftzehrend · ↗kräftezehrend · mühevoll · ↗mühsam · ↗mühselig · schlauchend · ↗schweißtreibend · ↗schwer · ↗strapaziös  ●  ↗(eine) Herausforderung  verhüllend · kein Sonntagsspaziergang  ugs., fig. · ↗kein Zuckerlecken  ugs., fig. · ↗kein Zuckerschlecken  ugs., fig.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (das Leben ist) kein Kindergeburtstag · (das Leben ist) kein Ponyhof · (das ist hier) kein 'Wünsch dir was' · (wir sind hier) nicht bei 'Wünsch dir was' · kein Wunschkonzert
  • da kommt was auf uns zu · das wird kein Sonntagsspaziergang · mach dich auf was gefasst
  • Mühe · ↗Mühsal · ↗Plage · ↗Qual · ↗Quälerei  ●  ↗Plackerei  ugs.
  • brutheiß · brütend heiß · drückend · ↗feuchtwarm · gewitterschwer · ↗gewittrig · ↗schwer · ↗schwül · schwül-heiß · ↗stickig  ●  drückend heiß  Hauptform · ↗bleiern  geh. · ↗dämpfig  ugs., regional
  • Heidenarbeit · ↗Herkulesaufgabe · ↗Mordsarbeit · harte Arbeit · hartes Stück Arbeit · viel Arbeit
  • Herkulesarbeit · ↗Kraftakt · gewaltige Anstrengung · unter Aufbietung aller Kräfte  ●  Mobilisierung aller Reserven  variabel

Typische Verbindungen zu ›mühevoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mühevoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›mühevoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mühevoll strampelt man über den See; drückt sich dabei in die Sitze, um überhaupt den nötigen Druck in die Pedale bringen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 26.05.2001
Das scheint den begeisterten Benutzern gerade mühevoll genug zu sein.
Die Zeit, 28.02.1997, Nr. 10
Teil für Teil wurde sie auseinandergenommen und mühevoll an die Oberfläche transportiert.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 99
Kenntnis des mühevollen Landlebens führte M. zu einer typisierten Darstellung.
o. A.: Lexikon der Kunst - M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 11432
Am mühevollsten war der Unterricht in der überdies stark besuchten Untertertia.
Deussen, Paul: Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 31391
Zitationshilfe
„mühevoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/m%C3%BChevoll>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mühen
Mühelosigkeit
mühelos
Mühe
muh
Mühewaltung
Muhkuh
Mühlbach
Mühle
Mühlenbau