magmatisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mag-ma-tisch
Grundform Magma
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
aus dem Magma kommend
b)
aus Magma entstanden

Typische Verbindungen zu ›magmatisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›magmatisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›magmatisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Den einstigen Witz der invertierten Popularkultur haben sie allerdings zugunsten magmatischer Bedeutungsschwere aufgegeben.
Süddeutsche Zeitung, 08.07.1999
Jetzt wird dort versucht, die magmatische Wärme als Energiequelle zu nutzen.
Die Zeit, 04.02.2013, Nr. 05
Der Vulkanismus erklärte demgegenüber die Entstehung wesentlicher Gesteinsformationen der Erdoberfläche durch magmatische Vorgänge im Erdinneren.
Süddeutsche Zeitung, 25.02.2002
Als magmatisches Reservoir vermuten die Planetologen verschiedene Schichten aus festem und flüssigem Schwefel und Schwefelverbindungen.
o. A.: Mondschein über Jupiter. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Unter Isostasie versteht man das Druckgleichgewicht oder das Schwimmen der festen Erdrinde auf einer magmatischen, schwereren Unterlage.
Wegener, Alfred: Die Entstehung der Kontinente und Ozeane, Braunschweig: Vieweg 1915, S. 6
Zitationshilfe
„magmatisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/magmatisch>, abgerufen am 04.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Magmareservoir
Magmakammer
Magma
Magistratur
Magistratsvertreter
Magmatit
Magmenkammer
Magna Charta
magna cum laude
Magnat