magnetisierbar

Worttrennungma-gne-ti-sier-bar · mag-ne-ti-sier-bar
Wortzerlegungmagnetisieren-bar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

geeignet, magnetisiert zu werden; sich magnetisieren lassend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Material Schicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›magnetisierbar‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre Legierung ist mit einem magnetisierbaren Kern versehen, den Prüfgeräte checken können.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1998
Eine Festplatte besteht aus schnell rotierenden, mit einer magnetisierbaren Schicht versehenen Scheiben.
Süddeutsche Zeitung, 16.02.1995
In diesem Fall haben die Hersteller leitende und magnetisierbare Nanopartikel in die Textilstruktur integriert.
Die Zeit, 11.11.2013, Nr. 45
Eine Festplatte speichert die Daten auf einem Stapel aus mehreren Scheiben, die mit einem magnetisierbaren Material beschichtet sind.
C't, 1997, Nr. 5
Zu ihrer Herstellung werden winzige magnetisierbare Teilchen - eventuell zusammen mit einem organischen Bindemittel - auf ein Trägermaterial aufgebracht.
o. A.: Dünne Magnetschichten. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Zitationshilfe
„magnetisierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/magnetisierbar>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Magnetiseur
magnetisch
Magnetinduktion
Magnetik
Magnetfeld
magnetisieren
Magnetisierung
Magnetismus
Magnetit
Magnetkarte