markerschütternd

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmark-er-schüt-ternd
formal verwandt miterschüttern
eWDG, 1974

Bedeutung

bis ins Innerste dringend, gellend
Beispiele:
ein markerschütternder Schrei
markerschütterndes Kreischen, Gebrüll
die Sirenen heulten markerschütternd

Thesaurus

Synonymgruppe
durchdringend · gellend · ↗grell · kreischend · markerschütternd · ↗ohrenbetäubend · ↗schrill · sehr laut · ↗spitz (Schrei)  ●  ohrenzerreißend  fig. · ↗gell  geh., literarisch, selten
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gebrüll Geheul Geschrei Schrei schreien

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›markerschütternd‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Alles stand still, nur dieser ohrenbetäubende Lärm war da, markerschütternd.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1996
In den begeisterten Applaus hinein erhebt sich eine Frau und singt in markerschütternden Tönen ihr persönliches Lied - vor leeren Bänken.
Der Tagesspiegel, 26.01.2003
Diese tut ihre schützende Liebe dadurch kund, daß sie von Zeit zu Zeit markerschütternd "röchelt".
Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 73
Sein markerschütterndes Knacken drang durch die dicke Tür in den Stollengang.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 152
Sie zuckte ein paar Mal wie in Krämpfen und stürzte dann mit einem markerschütternden Schrei zu Boden.
Dohm, Hedwig: Christa Ruland. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 10085
Zitationshilfe
„markerschütternd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/markerschütternd>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Marker
Markenzeichen
Markenwert
Markenware
Markentreue
Marketender
Marketenderei
Marketenderin
marketendern
Marketenderwagen