massakrieren

GrammatikVerb · massakriert, massakrierte, hat massakriert
Aussprache
Worttrennungmas-sa-krie-ren · mas-sak-rie-ren (computergeneriert)
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›massakrieren‹ als Erstglied: ↗Massakrierung
eWDG, 1974

Bedeutung

jmdn. niedermetzeln
Beispiele:
Er hat neunzehn Mann, neunzehn Patrioten massakrieren lassen [HermlinGemeinsamkeit54]
sie ... massakrierten sie ohne Mitleid, Männer, Frauen, Kinder, auf die grausamste Weise [CramerKonzessionen368]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Massaker · massakrieren
Massaker n. ‘Gemetzel, Blutbad’; im 17. Jh. wird gleichbed. frz. massacre übernommen und im 19. Jh. in der Schreibweise Massaker der im Dt. üblichen Aussprache angeglichen. Das frz. Substantiv ist zu frz. massacrer gebildet, woraus massakrieren Vb. ‘niedermetzeln, grausam hinmorden, quälen, mißhandeln’ (17. Jh.) entlehnt ist. Als Ausgangsform für das Verb wird (FEW 6, 1, 517) ein frühgalloroman. *matteucculare ‘erschlagen’ als Ableitung von vlat. *matteūca ‘Schlegel’ angenommen, das seinerseits aus lat. mateola ‘Werkzeug zum Einschlagen in die Erde, Schlegel’ umgebildet sei.

Thesaurus

Synonymgruppe
abschlachten · massakrieren · ↗metzeln · ↗niedermachen · ↗niedermetzeln · ↗schlachten
Oberbegriffe
  • (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden · ↗auslöschen · ↗ermorden · ins Jenseits befördern · ↗killen · ↗meucheln · tot... · ↗umbringen · ums Leben bringen · zum Schweigen bringen · zur Strecke bringen  ●  (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ↗töten (absichtlich)  Hauptform · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · ↗abmurksen  ugs. · ↗abservieren  ugs., salopp · ↗ausknipsen  ugs., fig., salopp · ↗entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · ↗kaltmachen  ugs. · ↗totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs. · ↗umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
  • marodieren · sengen und morden · sengen und plündern  ●  sengen und brennen  veraltet
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armenier Dorfbewohner Hunderttausend Hutu Indianer Kurde Messer Miliz Milizionär Moslem Muslim Rebell Regierungstruppe Schiit Serbe Tausend Todesschwadron Unschuldiger Widerstandshochburg Zehntausend Zivilbevölkerung Zivilist Ziviliste Zivilisten foltern gegenseitig niederbrennen plündern vergewaltigen vertreiben

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›massakrieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nachbarn, die Generationen friedlich nebeneinander gelebt hatten, massakrierten sich gegenseitig.
Süddeutsche Zeitung, 08.06.1995
Ein Vater kann sich nicht erlauben, 8 jährige Kinder zu massakrieren.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Ich möchte darauf hinweisen, daß es Fälle gegeben hat, wo Sowjetoffiziere massakriert worden sind.
o. A.: Fünfundvierzigster Tag. Dienstag, 29. Januar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 21276
Was dem Speer des Feindes, seinem Haar, seinem Namen geschieht, werde zugleich der Person angetan, anstelle des Gottes wird das Opfertier massakriert.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 2
In Katalonien allein wurden siebenhundert Priester, Mönche und Nonnen ermordet, gequält und grausam massakriert.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 119
Zitationshilfe
„massakrieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/massakrieren>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Massaker
Massagestab
Massagesalon
Massagepraxis
Massageöl
Massakrierung
Maßanalyse
Maßanfertigung
Maßangabe
Maßanzug