maurisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mau-risch

Typische Verbindungen zu ›maurisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›maurisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›maurisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das behutsam sanierte Gebäude im maurischen Stil liegt eingebettet in einem wunderschönen mediterranen Park am Rande der Stadt.
Die Welt, 24.06.2003
Beim Eintreten meint man, in einen maurischen Palast statt in eine christliche Kirche geraten zu sein.
Die Zeit, 20.12.1991, Nr. 52
Meinem Fenster genau gegenüber steht eine kleine Kapelle maurischen Stils.
Kisch, Egon Erwin: Der rasende Reporter, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1925], S. 237
Es ist ein maurischer Bau aus dem dritten Jahrhundert von verblüffender Originalität.
Wohlmuth, Alois: Ein Schauspielerleben, Ungeschminkte Selbstschilderungen von Alois Wohlmuth. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 1495
Auch die maurischen Stämme haben aus eigener Kraft eine seßhafte Kultur nicht zu schaffen vermocht.
Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums, Bd. I,2. In: Geschichte des Altertums, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1884], S. 19112
Zitationshilfe
„maurisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/maurisch>, abgerufen am 28.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mauriner
Maureske
Maurerpolier
Maurermeister
Maurerlot
Maus
Mausauge
Mauschelei
Mauscheln
Mäuschen