Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

mauscheln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung mau-scheln
Wortbildung  mit ›mauscheln‹ als Letztglied: Gemauschel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
umgangssprachlich, abwertend
a)
unter der Hand in undurchsichtiger Weise Vorteile aushandeln, begünstigende Vereinbarungen treffen, Geschäfte machen
b)
umgangssprachlich beim (Karten-)‍Spiel betrügen
2.
a)
Mauscheln spielen
b)
beim Mauscheln das Spiel übernehmen
3.
umgangssprachlich
a)
mit jiddischem Einschlag sprechen
b)
undeutlich reden
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

mauscheln Vb. ‘undeutlich reden, Heimlichkeiten treiben, zweifelhafte und undurchsichtige Geschäfte machen, betrügen’. Das Verb, im 17. Jh. zuerst bezeugt, dürfte aus dem Rotw. stammen und aus verschiedenen Vorstufen zusammengeflossen sein. Heranzuziehen sind rotw. mauscheln ‘betrügen’, mundartliches muscheln ‘undeutlich reden (um von anderen nicht verstanden zu werden), heimlich tun, betrügen (besonders beim Kartenspiel)’, vgl. Mauscheln ‘Kartenglücksspiel’ (um 1900). Daneben steht rotw. mauscheln ‘in jüdischer Sprechweise reden’, abgeleitet von rotw. Mauschel ‘armer Jude’, Koseform zu Mausche, der aschkenas. Form von hebr. Mōšē, d. i. Moses.

Thesaurus

Synonymgruppe
mogeln · schummeln · schwindeln · tricksen · täuschen  ●  Schmu machen  ugs. · kungeln  ugs., regional · mauscheln  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›mauscheln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er mauschelt sich immer nur durch, sie liebt ihn trotzdem. [Süddeutsche Zeitung, 06.12.1994]
Und nun werde ihm unterstellt, er mauschele mit den Steuern herum. [Der Tagesspiegel, 11.08.2002]
Ausgerechnet bei dieser Zahl mauschelt die Regierung nun wieder, mutmaßt die Opposition. [Die Zeit, 20.09.2010, Nr. 38]
Seit über einem halben Jahr wird um dieses Amt gemauschelt. [Die Zeit, 30.05.1975, Nr. 23]
Es wird gemauschelt, vertuscht, es wird nicht verantwortungsbewusst mit öffentlichen Geldern umgegangen. [Der Tagesspiegel, 28.10.2004]
Zitationshilfe
„mauscheln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mauscheln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
maurisch
maunzen
maulwurfgrau
maulfaul
maulen
mause-
mausearm
mausen
mauserig
mausern