medizinisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungme-di-zi-nisch (computergeneriert)
HerkunftLatein
WortzerlegungMedizin-isch
Wortbildung mit ›medizinisch‹ als Erstglied: ↗medizinisch-technisch  ·  mit ›medizinisch‹ als Letztglied: ↗arbeitsmedizinisch · ↗biomedizinisch · ↗geomedizinisch · ↗gerichtsmedizinisch · ↗intensivmedizinisch · ↗nuklearmedizinisch · ↗paramedizinisch · ↗schulmedizinisch · ↗sozialmedizinisch · ↗sportmedizinisch · ↗tiermedizinisch · ↗veterinärmedizinisch · ↗zahnmedizinisch
eWDG, 1974

Bedeutung

die Heilkunde betreffend, zur Heilkunde gehörig
Beispiele:
die medizinische Wissenschaft, Fachwelt, Fakultät, Literatur
das ist eine medizinische Frage, ein medizinisches Problem
die medizinische Betreuung
ein medizinisches Institut, Zentrum
medizinische Bäder (= Heilbäder)
eine medizinisch-technische Assistentin
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Medizin · medizinisch · Mediziner · Medikament
Medizin f. ‘Wissenschaft vom gesunden und vom kranken Menschen, von seiner Gesunderhaltung und Heilung’ sowie ‘Medikament, Arzneimittel’, in beiden Bedeutungen entlehnt (15. Jh.) aus lat. medicīna ‘Heilkunst, Arzneimittel’, dem aus lat. ars medicīna bzw. rēs medicīna substantivierten Fem. des Adjektivs lat. medicīnus ‘zur Heilkunst, zur Arznei gehörig’, eine Ableitung von lat. medicus ‘heilend, heilsam’, Subst. ‘(Wund)arzt’, zu lat. medērī ‘heilen’. medizinisch Adj. ‘die Medizin betreffend’ (17. Jh.). Mediziner m. ‘Arzt’, mhd. medizīnære, seit dem 18. Jh. auch ‘Student der Medizin’, wohl aus mlat. *medicinarius. Medikament n. ‘Arzneimittel’ (15. Jh.), lat. medicāmentum ‘Arznei-, Gift-, Zaubermittel’, zu lat. medicārī ‘heilen’.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
klinisch · medizinisch · ↗ärztlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Behandlung Betreuung Diagnostik Dienst Einrichtung Experiment Fakultät Forschung Fortschritt Gerät Grundversorgung Gutachten Hilfe Hochschule Indikation Klinik Kommission Leistung Mikrobiologie Personal Psychologie Rehabilitation Sachverständiger Test Untersuchung Versorgung Wochenschrift Zwecke psychologisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›medizinisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine geographische Isolation wegen der ständigen Flucht scheine medizinische Hilfe unmöglich gemacht zu haben.
Die Zeit, 24.09.2006 (online)
Die Ärzte fürchteten um die im Museum ausgestellten medizinischen Präparate.
Schuh, Franz: Schreibkräfte, Köln: DuMont 2000, S. 177
Ich bat um medizinische Hilfe, weil ich sehr angespannt war, nervös.
konkret, 1985
Du bist nicht weniger steril als das medizinische Personal und das Baby braucht deine Nähe.
Wilberg, Gerlinde M.: Zeit für uns, München: Frauenbuchverl. 1979, S. 131
Endlich schien sich die von mir so lange gewünschte enge Zusammenarbeit mit einem prominenten medizinischen Partner zu verwirklichen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 332
Zitationshilfe
„medizinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/medizinisch>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
medizinieren
medizinhistorisch
Medizinhistoriker
Medizingeschichte
Medizinflasche
medizinisch-technisch
Medizinjournalist
Medizinmann
Medizinmeteorologie
Medizinprodukt