messianisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmes-si-anisch · mes-sia-nisch (computergeneriert)

Typische Verbindungen zu ›messianisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aura Drang Eifer Erlösung Erwartung Fanatismus Gewißheit Glaube Heilsbringer Heilserwartung Hoffnung Judentum Mahl Mission Pathos Prophet Prophetie Reich Retter Sekte Sendungsbewußtsein Unterton Verheißung Verkündigung Vision Vollmacht Wehe Weissagung Zeitalter geradezu

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›messianisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›messianisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da steht er manchmal fast messianisch mit ausgebreiteten Armen, wie um die wachsende Musik in sich aufzunehmen.
Süddeutsche Zeitung, 12.04.1999
Wie das allerdings zu bewerkstelligen sei - das halte er für eine messianische Frage.
Die Zeit, 25.09.1995, Nr. 39
Auch die Geschichte der sozialen Revolutionen kennt häufig eine messianische Moral.
Desroche, H.: Messianismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 11712
So wüßte er mit dem messianischen Bewußtsein der Deutschen in diesem Lande nichts mehr anzufangen.
Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 974
Aber es liegt doch ebenso sehr das Tröstliche in diesem messianischen Worte.
Baeck, Leo: Das Wesen des Judentums, Frankfurt a. M.: Kauffmann 1932 [1905], S. 270
Zitationshilfe
„messianisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/messianisch>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Messiade
Meßgröße
Meßglas
Meßgewand
Messgesang
Messianismus
Messias
Messidor
Messie
Messing