metabolisch

GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Worttrennungme-ta-bo-lisch
DWDS-Vollartikel, 2019

Bedeutung

den Metabolismus, Stoffwechsel eines Lebewesens betreffend, im Stoffwechsel befindlich, sich in dessen biochemischen Umwandlungsprozessen verändernd
Beispiele:
Immer mehr Immunzellen wandern in das Fettgewebe ein und fluten den Organismus mit entzündungsauslösenden – und krebsfördernden – Botenstoffen. […] »Offenbar liebt der Krebs das metabolische Milieu von Fettleibigen«, sagt der Onkologe […]. [Die Welt, 14.10.2017]
Die ehemalige French-Open-Finalistin Sara Errani […] ist bei einer Anti-Doping-Kontrolle […] positiv getestet und für zwei Monate gesperrt worden. In einer Anfang des Jahres genommenen Urinprobe der 30-Jährigen wurden Spuren von Anastrozol, einem hormonellen und metabolischen Stimulans-Mittel gefunden. [Süddeutsche Zeitung, 08.08.2017]
Körperliche Aktivität […] übt multiplen Einfluss auf viele physiologische und morphologische Parameter aus. Dazu gehört eine Steigerung des Grundumsatzes im Stoffwechsel, die Veränderung und Verbesserung metabolischer Parameter wie Adipositas, Glukosetoleranz, Bluthochdruck oder Cholesterin sowie die Reduktion der Körperfettmasse. [Der Standard, 11.07.2014]
[…] bei der Behandlung von Fettsucht in Verbindung mit dem nicht-insulin-abhängigen Altersdiabetes ist der Hypothalamus […] wichtig. Die zentrale Rolle von NPY [Neuropeptid Y] bei der Regulation metabolischer und hormoneller Funktionen verdeutlicht Tabelle 11-4 […]. [Hanke, W.: Neurohormonelle Systeme der Vertebraten. In: Dudel, Josef u. a. (Hgg.) Neurowissenschaft, Berlin: Springer 1996, S. 273]
Dabei kommt es dann zu einer mangelnden Durchblutung lebenswichtiger Organe wie Leber, Niere oder Lunge. Dieser Sauerstoffmangel führt zu einer Übersäuerung des Stoffwechsels (metabolische Azidose). Eiweißspaltprodukte aus dem Blut verstopfen die kleinen Aderchen erst der Nieren, dann der Lunge. [Die Zeit, 15.03.1991, Nr. 12]
Jetzt sieht es so aus, als könnten uns die Springschwänze helfen, unsere verkorkste Umwelt wieder in Ordnung zu bringen. Die Tiere haben nämlich die verblüffende Eigenschaft, ohne selbst Schaden zu nehmen, das Insektizid DDT in ein weniger giftiges Abbauprodukt zu überführen. Professor James W. Butcher fand diese metabolische Fähigkeit der ordinären Insekten heraus und beschäftigt sich jetzt mit der Frage, wie man die Vermehrung der Springschwänze beschleunigen kann. [Die Zeit, 26.02.1971, Nr. 09]
a)
bildlich sich in einem dem Stoffwechsel ähnlichen Austausch- und Veränderungsprozess befindlich, sich entsprechend verändernd
Beispiele:
Der Japaner [Kurokawa] überzeugte die Jury vor allem mit der in den sechziger Jahren entwickelten Theorie der metabolischen Stadt, die wie ein Organismus wachsen und sich wandeln soll. [Neue Zürcher Zeitung, 21.12.2001]
Eines der kühnsten metabolischen Projekte war Kurokawas Frühwerk »Helix-City« – eine in riesenhaften spiralenförmigen Wohntürmen aus dem Meer aufragende Stadt. [Der Tagesspiegel, 05.02.1999]
Die Moleküle der Angst und Gewalt treten in eine Verbindung, deren Produkt Korruption heißt. Damit ist nicht einmal die Korruption der hohen Staatsbeamten gemeint, die sich zwecks Bereicherung mit der Mafia verbünden, sondern eine alltägliche molekulare und beinahe metabolische Korruption, die allein Überlebenszwecken dient[…]. So kämpft die verzweifelte Mutter dafür, daß ihr Sohn nicht zum Wehrdienst einberufen wird. Denn in der Armee wird er bestenfalls zum Krüppel, schlimmstenfalls getötet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.03.1996]
Was ist ein Sündenbock? »Er sammelt den einmütigen Haß aller in sich auf, um die Gemeinschaft davon zu befreien. Er ist ein metabolisches Gefäß« (ein Gefäß der Umwandlung) – so [der Schriftsteller Botho] Strauß in Anlehnung an Rene Girard. Schön gesagt: metabolisches Gefäß. Wer aber gibt sich schon freiwillig her zur Entsorgung von gefährlichen Instinkten seiner Zeitgenossen[…]? [Der Spiegel, 15.11.1993, Nr. 46]
b)
Medizin
Phrasem:
metabolisches Syndrom (= gemeinsames Auftreten mehrerer Stoffwechselstörungen als Krankheitsbild)
Beispiele:
Seit mehreren Jahren wissen die Mediziner, daß viele Stoffwechselstörungen miteinander verknüpft sind und sich gegenseitig verschlimmern; man spricht vom metabolischen Syndrom. Dazu gehören Bluthochdruck, Blutfetterhöhung, Gicht und Diabetes. [Süddeutsche Zeitung, 16.03.1993]
Das metabolische Syndrom äußert sich neben Bluthochdruck beispielsweise auch durch Fettablagerungen an den inneren Organen. [Spiegel, 03.08.2017 (online)]
In der Studie wurde ein metabolisches Syndrom dann angenommen, wenn mindestens drei der folgenden vier Kriterien vorlagen: Ein Taillenumfang von mehr als 102 cm bei Männern bzw. von mehr als 88 cm bei Frauen, erhöhte Triglyzerid-Werte von 150 mg /dl und mehr, ein erhöhter Blutdruck von 130/85 mmHg und mehr, eine erhöhte Nüchternglukose von 110 mg /dl und mehr. [Der Standard, 31.03.2016]
Metabolisches Syndrom – ein schwer verständlicher Begriff für ein schwerwiegendes Problem. Wörtlich handelt es sich dabei um ein Krankheitsbild, das den Stoffwechsel angeht. […] viele der Betroffenen ahnen nicht einmal etwas davon, denn die Stoffwechselstörung verursacht keine Schmerzen. [Bild am Sonntag, 04.09.2011, Nr. 36]

Thesaurus

Synonymgruppe
metabolisch · ↗veränderlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Syndrom

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›metabolisch‹.

Zitationshilfe
„metabolisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/metabolisch>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Metabolie
Metabole
Metablastese
Metabiose
Metabasis
Metabolismus
Metabolit
Metachronismus
Metadatum
Metadyne