Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

meterhoch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung me-ter-hoch
Wortzerlegung Meter hoch
eWDG

Bedeutung

ungefähr einen Meter hoch, sehr hoch
Beispiele:
der Schnee liegt meterhoch
im Garten wuchs das Unkraut meterhoch
meterhohe Dämme, Büsche, Vasen

Typische Verbindungen zu ›meterhoch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›meterhoch‹.

Verwendungsbeispiele für ›meterhoch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die weißen Massen lassen sich kaum noch messen, ein eiskalter Wind schiebt sie zu meterhohen Wänden auf. [Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06]
Zweimal wird sie angestrahlt und dann wirft sie einen meterhohen Schatten. [Der Tagesspiegel, 27.05.1998]
Ein Weißer Hai, fast fünf Meter lang, greift Ken Crew an und schleudert ihn wie einen feuchten Lappen meterhoch in die Luft. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2002]
Auch hier gibt es meterhohe Decken, eine ewig lange Bar und Drinks umsonst. [Die Zeit, 07.11.2013, Nr. 44]
Über den menschenleeren Einkaufsstraßen schaukelten bimmelnde Weihnachtsdekorationen in meterhohen Schneewirbeln. [Becker, Lars: Amigo, Berlin: Rotbuch 1991, S. 16]
Zitationshilfe
„meterhoch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/meterhoch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
metergenau
meterdick
meteorotrop
meteorologisch
meteoro-
meterlang
metertief
meterweise
meterweit
methodisch