metertief

GrammatikAdjektiv
Worttrennungme-ter-tief (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Baugrube Graben Krater Loch Schlagloch Schlamm Schnee bohren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›metertief‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Metertiefe Gräben ausheben, Rohre verlegen, bis zu zwölf Stunden täglich.
Bild, 30.10.2002
Unter dem Tier tat sich die Erde auf, und es plumpste in ein metertiefes Loch.
Süddeutsche Zeitung, 02.07.2002
Überall gähnt braune mongolische Erde aus metertiefen Baugräben unerfindlicher Bestimmung.
Die Welt, 22.07.2003
Ihre Blicke wanderten im metertiefen Viereck umher, als suche sie etwas.
Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 389
Jenseits der Straße, im metertiefen Schnee, wateten Kolonnen von Plennis.
Konsalik, Heinz G.: Der Arzt von Stalingrad, Hamburg: Dt. Hausbücherei 1960 [1956], S. 397
Zitationshilfe
„metertief“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/metertief>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Meterstab
Metersekunde
Metermaß
meterlang
meterhoch
Meterware
meterweise
meterweit
Methadon
Methämoglobin