missraten

Grammatik Verb · missrät, missriet, ist missraten
Aussprache 
Worttrennung miss-ra-ten
Ungültige Schreibung mißraten
Rechtschreibregeln § 2
eWDG

Bedeutung

nicht geraten, misslingen
Beispiele:
dieser Kuchen ist (mir) missraten
Es wäre schändlich, wenn dir das Mahl mißriete [ G. KaiserTanakaI]
sich zum Schlechten entwickeln
Beispiel:
Deine Eltern müssen brave Leute gewesen sein. Daß du mißrietest, ist deine eigene Leistung [ AndresLiebesschaukel169]
missratennicht gelungen
Grammatik: oft im Partizip II
Beispiele:
missratene Skizzen, Versuche
eine missratene Suppe, Torte
mit schlechten Eigenschaften behaftet, schlecht erzogen
Beispiel:
ein missratenes Kind, ein missratener Sohn

Thesaurus

Synonymgruppe
fehlgehen · kläglich scheitern · ↗missglücken · ↗misslingen · missraten · nicht zu Stande kommen · nicht zustande kommen · ↗scheitern  ●  ↗fehlschlagen  Hauptform · ausgehen wie das Hornberger Schießen  ugs., Redensart, scherzhaft · ↗danebengehen  ugs. · ↗fallieren  geh., schweiz. · ↗floppen  ugs. · in die Binsen gehen  ugs. · in die Hose gehen  ugs. · nach hinten losgehen  ugs. · ↗schiefgehen  ugs. · ↗schieflaufen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
danebengegangen · misslungen · nicht gut geworden  ●  missraten  geh. · nichts geworden (sein)  ugs.
Oberbegriffe
  • (in seiner Funktion) eingeschränkt · Mängel aufweisen(d) · abgestoßen · ↗angeknackst · angestoßen · beeinträchtigt · berieben (Bucheinband) · ↗beschädigt · ↗fehlerhaft · funktionsbeeinträchtigt · mit (kleineren) Mängeln · mit einem Defizit (bei etwas) · mit kleinen Macken · mängelbehaftet · nicht mehr alle Funktionen haben(d) · nicht mehr einwandfrei · nicht mehr tadellos · nicht mehr voll funktionsfähig · nicht mängelfrei · ↗schadhaft  ●  ↗mangelhaft  Hauptform · angemackelt  ugs. · nicht ohne Makel  geh. · vermackelt  ugs.

Typische Verbindungen zu ›missraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mißraten‹.

Verwendungsbeispiele für ›missraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu müßte er sie auch erstens kennen und zweitens seinen eigenen Laden für eine mißratene Produktionsweise halten.
o. A.: WIE GORBATSCHOW DEN GUTEN RUF DES KOMMUNISMUS RUINIERT. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
Festgefroren stand in den dunklen Augen die Geschichte seines mißratenen Daseins.
Die Zeit, 12.01.1953, Nr. 02
Bei vielen Medien mißrieten die Experimente, bei vielen gelangen sie.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 26224
Wir erinnern uns ebenso ungern wie verschwommen an unseren mißratenen Höhenflug.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 311
Die Ernte 1916 war mißraten und es gab besonders sehr wenig Kartoffeln.
Wien, Wilhelm: Ein Rückblick. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 7408
Zitationshilfe
„missraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/missraten>, abgerufen am 05.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Missourisynode
missmutig
Missmut
Missmanagement
misslingen
Missstand
Missstimmung
Misstag
misstätig
Misston