minderbegabt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung min-der-be-gabt
Wortzerlegung  minder begabt
Wortbildung  mit ›minderbegabt‹ als Grundform: Minderbegabte
eWDG

Bedeutung

nicht sehr begabt
Beispiele:
ein minderbegabter Schüler
ein minderbegabtes Kind

Thesaurus

Synonymgruppe
leistungsschwach · minderbegabt · schwach · talentlos · unbegabt · unfähig · untalentiert  ●  talentfrei  ugs., ironisch
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›minderbegabt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie geht außerdem auf Kosten der individuellen Förderung minderbegabter wie hochbegabter.
Der Tagesspiegel, 23.03.2002
Aber leider haben minderbegabte Männer ja mehr Chancen als kluge, emanzipierte Frauen.
Die Welt, 27.07.2004
Die menschliche Nase ist zwar eher minderbegabt, doch auch ihr Können ist ein biologisches Wunderwerk.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.2003
Frauen galten als minderbegabt, wurden von Kindheit an entsprechend behandelt - und sie wurden minderbegabt.
Schmidt-Rogge, Carl H.: Dein Kind – Dein Partner, München: List 1973 [1969], S. 267
Ich selbst war minderbegabter Spieler und bin nur hoch gekommen, weil ich schon als Schüler jeden Tag stundenlang mit der Kugel geübt habe.
Bild, 12.10.2001
Zitationshilfe
„minderbegabt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/minderbegabt>, abgerufen am 18.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minderausgabe
minder
Mind-Mapping
Mind-Map
Mincha
Minderbegabte
minderbegütert
minderbemittelt
Minderbemittelte
Minderbetrag