mint

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von einem blassen, leicht blaustichigen Grün

Thesaurus

Synonymgruppe
lindgrün · mint · mintfarben
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dior kombiniert sanfte Töne mit leuchtenden Bonbonfarben wie Rosé, Mint oder Pink.
Die Welt, 23.04.1999
Nicht von ungefähr sind daher viele Restaurants in warmen Farben wie gelb und apricot gestrichen, Eisdielen eher in kühlem blau oder mint gehalten.
Süddeutsche Zeitung, 16.01.2004
In ihrem Projekt "Mit MINT zum Beruf" werden die Kooperationen um einen universitären Partner ergänzt, in Berlin durch die Humboldt-Universität.
Die Welt, 13.04.2004
Insbesondere MiNT ist ein ausbaufähiger, flexibler und leistungsfähiger Kern, der die Grundlage für ein hervorragendes Betriebssystem bilden kann.
C't, 1993, Nr. 5
Zarte Chiffon- und Plisséekleider in rosé, mint und weiß waren die beherrschenden Elemente von Weyers Sommerkollektion 2010.
Die Zeit, 08.07.2009, Nr. 28
Zitationshilfe
„mint“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mint>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minstrel
Minotaurus
Minotaur
Minorka
Minorität
Mintsauce
Mintsoße
Minuend
Minus
Minusbetrag