minutenlang

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmi-nu-ten-lang
WortzerlegungMinutelang1
eWDG, 1974

Bedeutung

mehrere Minuten dauernd
Beispiele:
minutenlanger Beifall dankte den Künstlern
jmdm. minutenlang die Hand schütteln
er lachte minutenlang

Typische Verbindungen
computergeneriert

Applaus Beifall Beifallssturm Blitzlichtgewitter Jubel Klatschen Monolog Monologe Ovation Pfeifkonzert Sequenz Sprechchor Todeskampf Tumult Unterbrechung Warten aneinanderreihen anstarren applaudieren beklatschen dasitzen einreden hallen kauern klatschen referieren skandieren starren verharren verweilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›minutenlang‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während des Spiels stehen sie oft minutenlang bewegungslos herum, und wenn sie sich bewegen, dann mit Sicherheit falsch.
Die Welt, 01.07.2000
Irgendwann wird es zu viel ", sagt er und schweigt minutenlang.
Süddeutsche Zeitung, 07.09.1999
Nachdem er in den Raum gedrungen war, hatte er minutenlang still gewartet.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 759
Ich sitze auch mal minutenlang davor und weiß nicht, was ich zuerst schreiben soll.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 07.02.1943, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ein Stück dieser phosphorigen Masse klatschte auf einen Stein vor meinen Füßen und brannte noch minutenlang.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 164
Zitationshilfe
„minutenlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/minutenlang>, abgerufen am 21.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Minutenabstand
Minute
Minuszeichen
Minustyp
Minusstunde
Minutenlicht
Minutenlichtanlage
Minutenpreis
Minutenschnelle
Minutentakt