missvergnügt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungmiss-ver-gnügt
Wortzerlegungmiss-vergnügt
Ungültige Schreibungmißvergnügt
Rechtschreibregeln§ 2
eWDG, 1974

Bedeutung

schlecht gelaunt, verärgert
Beispiele:
missvergnügt sein, blicken
sich missvergnügt an die Arbeit machen
mit missvergnügtem Gesicht schaute er uns an

Thesaurus

Synonymgruppe
bärbeißig · ↗grantig · ↗griesgrämig · ↗knurrig · ↗launisch · ↗missgelaunt · ↗missgestimmt · ↗misslaunig · ↗missmutig · missvergnügt · mit sich im Hader · mit sich und der Welt im Unreinen · ↗mürrisch · nicht zu Späßen aufgelegt · nicht zu(m) Scherzen aufgelegt · ↗unausstehlich · ↗unleidlich · ↗unwillig · ↗unwirsch · ↗unzufrieden · ↗verdrießlich · ↗verdrossen · ↗übellaunig  ●  ↗schlecht gelaunt  Hauptform · (Gesicht) wie sieben Tage Regenwetter  ugs. · (sich selbst) nicht leiden können  ugs., scherzhaft-ironisch, fig. · ↗brummig  ugs. · ↗dysphorisch  fachspr., medizinisch · ↗gereizt  ugs. · grummelig  ugs. · kann sich selbst nicht leiden  ugs. · ↗miesepetrig  ugs. · ↗muffelig  ugs. · ↗sauertöpfisch  ugs. · schlecht drauf  ugs. · schlechte Stimmung verbreitend  ugs. · ↗ungemütlich  ugs. · ↗ungenießbar  ugs. · ↗ungnädig  ugs., ironisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

blicken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›missvergnügt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie haben alle einen missvergnügten, hochmütig höhnischen Zug um den Mund.
Der Tagesspiegel, 05.05.2000
Der will eben auch einmal mißvergnügt sein und gähnen und ins Fernsehen gucken.
Die Zeit, 17.01.1966, Nr. 03
Ohne Illusionen, dabei nicht eigentlich mißvergnügt, das ist jetzt so meine wesentliche Stimmung in allem.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 124
Diese patriotischen Betriebe gaben Cornelie stets Anlaß, sich sehr deutlich und mißvergnügt auszusprechen.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 350
Der Tag war einer der seltenen, mißvergnügten Dezembertage ohne Sonne und sogar ohne Sonnenmorgen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 887
Zitationshilfe
„missvergnügt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/missvergnügt>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mißvergnügen
Misstritt
misstrauisch
Misstrauensvotum
Mißtrauensantrag
Missverhältnis
Missverstand
mißverständlich
Missverständnis
mißverstehen