mitarbeiten

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmit-ar-bei-ten (computergeneriert)
Wortzerlegungmit-arbeiten
Wortbildung mit ›mitarbeiten‹ als Erstglied: ↗Mitarbeiter
eWDG, 1974

Bedeutung

Mitarbeit leisten
Beispiele:
an einem Werk, einer Zeitschrift mitarbeiten
sie arbeiten (mit uns) im gleichen Betrieb mit
die mitarbeitende Ehefrau
aktiv beteiligt sein
Beispiele:
die Klasse arbeitete rege mit
im Seminar wurde bewusst mitgearbeitet

Thesaurus

Synonymgruppe
gemeinsam handeln · in die gleiche Richtung arbeiten · ↗kooperieren · mitarbeiten (an einem Werk) · ↗zusammenarbeiten  ●  an einem Strang ziehen  fig. · gemeinsame Ziele verfolgen  variabel · in eine gemeinsame Richtung marschieren  fig., variabel · ↗mitmachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(das) Seine tun · (seinen) Beitrag leisten · ↗(sich) (aktiv) einbringen · ↗(sich) beteiligen · beitragen zu · mitarbeiten · ↗mitwirken · ↗teilnehmen  ●  ↗mitmachen  ugs. · ↗mitmischen  ugs. · ↗mitreden  ugs.
Assoziationen
  • (integraler) Bestandteil sein (von) · Mitglied sein · Teil sein von · ↗angehören · ↗dazugehören · eine(r) von uns sein · gehören zu · gerechnet werden zu · zugehörig sein · zählen zu  ●  eine(r) der ihren  geh. · mit von der Partie sein  ugs.
  • Anteil haben · beteiligt sein · ↗partizipieren · ↗teilhaben · ↗teilnehmen  ●  mit am Tisch sitzen  fig. · mit ins Boot geholt werden  fig. · mit ins Boot genommen werden  fig.
  • dabei sein · ↗teilnehmen · unter den Teilnehmenden sein · zugegen sein  ●  (sich) blicken lassen  ugs. · (sich) sehen lassen  ugs. · ↗beehren  geh. · ↗beiwohnen  geh. · ↗da sein  ugs.
  • (jemanden) beteiligen · (jemanden) dabei haben wollen · (jemanden) gewinnen für · ↗einbinden · kooperieren mit  ●  ins Boot holen  fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Arbeitsgruppe Arbeitskreis Aufbau Aufklärung Ausarbeitung Ausschuß Drehbuch Erstellung Forschungsprojekt Gestaltung Gremium Konzeption Lösung Projekt Schreibzeug Verwirklichung Wiederaufbau aktiv arbeiten daran ehrenamtlich eifrig engagiert fleißig intensiv konstruktiv loyal maßgeblich tatkräftig unentgeltlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitarbeiten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleichzeitig lud er die Ölproduzenten außerhalb der Opec ein, an einer Stabilisierung der Preise mitzuarbeiten.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2001
Mal will sie mitarbeiten, mal weiß sie es nicht so genau, mal blockiert sie lieber.
Der Tagesspiegel, 02.08.2000
In stundenlangen Diskussionen haben sie geduldig an der Klärung mancher Probleme mitgearbeitet.
Foppa, Klaus: Lernen, Gedächtnis, Verhalten, Köln u. a.: Kiepenheuer & Witsch 1965, S. 8
Sie haben mitgearbeitet, aber die Verantwortung wollen Sie nicht tragen.
o. A.: Einhundertdreiundzwanzigster Tag. Dienstag, 7. Mai 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 19813
Der Bauer selbst arbeitete nicht mit, sein Hof gestattete es ihm, sich lediglich mit der Aufsicht zu begnügen.
Rehbein, Franz: Das Leben eines Landarbeiters. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 44870
Zitationshilfe
„mitarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitarbeiten>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitarbeit
mitansehen
Mitangeklagte
mit-
mit sein
Mitarbeiter
Mitarbeiterbefragung
Mitarbeiterbeteiligung
Mitarbeiterbeurteilung
Mitarbeiterführung