mitdürfen

Grammatik Verb
Worttrennung mit-dür-fen
Wortzerlegung mit-dürfen
eWDG, 1974

Bedeutung

sich zusammen mit anderen fortbegeben dürfen
siehe auch mit² (2 a)
Beispiel:
er darf mit uns (nach Berlin, auf die Reise) mit

Verwendungsbeispiele für ›mitdürfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich konnte nicht fassen, dass ich als Praktikantin mitdurfte, sogar sollte.
Die Zeit, 05.11.2012, Nr. 45
Es sind vorwiegend Hunde, die in die Firma mitdürfen, manchmal sogar Fische.
Bild, 24.06.2003
Wo die Dicken gar nicht mitdürfen, den Frachtplatz brauchen sie für die alten Eisschränke, weil oben ein globales Treibhaus erzeugt werden muß.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1998
Zitationshilfe
„mitdürfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitd%C3%BCrfen>, abgerufen am 29.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitdenken
Mitchrist
Mitbürgschaft
Mitbürgerschaft
Mitbürgerin
mite
Miteigentum
Miteigentümer
Miteinander
Miteinandersein