mitgliedschaftlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung mit-glied-schaft-lich
Wortzerlegung Mitgliedschaft-lich

Verwendungsbeispiele für ›mitgliedschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die integrative Wirkung mitgliedschaftlicher Bindekräfte böte hierzu eine verlässliche Perspektive.
Die Zeit, 22.11.2010, Nr. 47
Auf Grund seines Aktienbesitzes ist er mitgliedschaftlich an einem wirtschaftlichen Unternehmen beteiligt.
Die Zeit, 11.10.1963, Nr. 41
Die Anklage war im Juli 1996 zum Oberlandesgericht Stuttgart wegen mitgliedschaftlicher Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung sowie wegen versuchter Anstiftung zur schweren Brandstiftung erhoben worden.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1997
Luitgard Hornstein hat es lediglich formalrechtlichen Erwägungen des Stammheimer Oberlandesgerichts zu verdanken, daß sie nicht wegen des Dornier-Anschlags, sondern »nur« wegen mitgliedschaftlichen Eisessens verurteilt wurde.
konkret, 1990
Zitationshilfe
„mitgliedschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitgliedschaftlich>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Mitgliedschaft
Mitgliedsbuch
Mitgliedsbetrieb
Mitgliedsbeitrag
Mitgliedsausweis
Mitgliedsfirma
Mitgliedskarte
Mitgliedsland
Mitgliedsliste
Mitgliedsorganisation