Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

mithelfen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung mit-hel-fen
Wortzerlegung mit- helfen
Wortbildung  mit ›mithelfen‹ als Erstglied: Mithelfer  ·  mit ›mithelfen‹ als Grundform: Mithilfe
eWDG

Bedeutung

zusammen mit anderen bei etw. helfen
Beispiele:
alle wollen, müssen mithelfen
beim Einkaufen, im Haushalt mithelfen

Thesaurus

Synonymgruppe
(mit) Hand anlegen · (sich) nützlich machen · Hilfe leisten · assistieren · behilflich sein · beispringen · beistehen · mithelfen · sekundieren · tätige Hilfe (leisten) · unterstützen · zur Hand gehen  ●  helfen  Hauptform · (jemandem) die Hand reichen  ugs. · mit anfassen  ugs. · mit anpacken  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›mithelfen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mithelfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›mithelfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dadurch hilft er mit, diesen so optimal wie möglich zu gestalten. [Urania, 30.09.1968]
Wir werden tags zuvor die Kinder aufmuntern, beim Schmücken ihrer Häuser fleißig mitzuhelfen. [Schulze, Hermann: Frohes Schaffen und Lernen mit Schulanfängern, Langensalza u. a.: Beltz 1939 [1931], S. 71]
Auch bei der Organisation der bevorstehenden Wahlen wolle man mithelfen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1997]]
Sie möchte mithelfen, eine "echte Lobby für Kultur" im Europäischen Parlament zu installieren. [Die Zeit, 28.06.1996, Nr. 27]
Ich möchte direkt mithelfen, damit ihr noch schneller nach oben kommt, nach Norden. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 07.09.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Zitationshilfe
„mithelfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mithelfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mithalten
mithaben
mitgründen
mitgrölen
mitgliedstaatlich
mitheulen
mithilfe
mithin
mithören
mitinbegriffen