mitkriegen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung mit-krie-gen
Wortzerlegung mit-kriegen1

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. Synonym zu mitbekommen (1)
    2. 2. etw. verstehen
    3. 3. bei etw. dabei sein
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
Synonym zu mitbekommen (1)
Beispiel:
Verpflegungsgeld, eine Aussteuer mitkriegen
2.
etw. verstehen
Beispiele:
habt ihr alles mitgekriegt?
ich habe das nicht richtig mitgekriegt
Das mit dem Rangehen an die Arbeit wie noch nie, war richtig. Immer mehr haben das mitgekriegt [ NellFischer172]
3.
bei etw. dabei sein
Beispiel:
die Abschlussveranstaltung habe ich gerade noch mitgekriegt

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) sagen hören · (jemandem) zu Ohren kommen · ↗erfahren · ↗hören · ↗mitbekommen  ●  (etwas) läuten hören  fig. · (ein) Vögelchen hat mir gezwitschert (dass) (Elternsprache)  ugs. · (jemandem) zu Gehör kommen  geh. · ↗aufschnappen  ugs., fig. · ↗erhaschen  geh., fig. · es ist die Rede davon, dass  ugs. · man erzählt sich, dass  ugs. · mitkriegen  ugs. · ↗vernehmen  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Notiz nehmen von · ↗merken · ↗mitbekommen · ↗registrieren · ↗wittern  ●  gewahr werden  geh. · mitkriegen  ugs.
Unterbegriffe
  • eine Gefahr wittern  ●  den Braten riechen  ugs., fig. · den Speck riechen  ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›mitkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitkriegen‹.

Verwendungsbeispiele für ›mitkriegen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige kriegen es nicht mal mit, in welchen Bus sie gestiegen sind.
Bild, 20.01.2004
Und der Rest der Welt wird das nun auch endlich mitkriegen.
Der Tagesspiegel, 05.05.1998
Ich habe nur noch den Rest mitgekriegt, das ist der Mist.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 292
Das hatten die drüben doch genausoweit mitgekriegt, als nötig war, um sie auf falsche Ideen zu bringen.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 325
Die liegt doch den ganzen Tag am Strand und kriegt nichts mit.
Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 106
Zitationshilfe
„mitkriegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitkriegen>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitkrähen
mitkönnen
Mitkonkurrent
mitkommen
mitkochen
mitkritzeln
mitlächeln
mitlachen
mitladen
mitlassen