mitmachen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungmit-ma-chen (computergeneriert)
Wortzerlegungmit-machen
Wortbildung mit ›mitmachen‹ als Erstglied: ↗Mitmacher
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
bei etw. zusammen mit anderen dabei sein
a)
etw. mitmachenan etw. teilnehmen
Beispiele:
einen Ausflug, ein Vergnügen, einen Ball, ein Spiel, einen Streich, eine Mode mitmachen
eine Demonstration, den Krieg mitmachen
er machte selbst ... ein bißchen Tumult mit [FalladaJeder stirbt504]
übertragen etw. ertragen, durchmachen
Beispiele:
Kummer, Not, Strapazen mitmachen
viel, allerhand mitmachen
da machst du was mit! (= da hast du viel auszuhalten!)
Ach, ihr jungen Frauen wißt ja gar nicht, was eine alte mitgemacht hat [WeisenbornMädchen79]
b)
bei etw. mitmachenbei etw. beteiligt sein
Beispiele:
bei einem Wettbewerb, Fest mitmachen
bei einer Arbeit mitmachen dürfen, können, müssen
er wird nicht mehr lange mitmachen (= wird bald sterben)
Im übrigen werde er so tun, als ob er mitmachen würde [Diggelm.Hinterlassenschaft115]
2.
etw. macht noch, nicht (mehr) mitetw. funktioniert noch, nicht (mehr)
Beispiele:
seine Füße machen noch mit
die Lunge macht nicht mehr mit
mein Herz, es macht wieder nicht mit [StrittmatterOchsenkutscher72]
3.
etw. zusätzlich für andere übernehmen
Beispiel:
wir machten die Arbeit (für ihn) mit

Thesaurus

Synonymgruppe
(das) Seine tun · (seinen) Beitrag leisten · ↗(sich) (aktiv) einbringen · ↗(sich) beteiligen · beitragen zu · ↗mitarbeiten · ↗mitwirken · ↗teilnehmen  ●  mitmachen  ugs. · ↗mitmischen  ugs. · ↗mitreden  ugs.
Assoziationen
  • (integraler) Bestandteil sein (von) · Mitglied sein · Teil sein von · ↗angehören · ↗dazugehören · eine(r) von uns sein · gehören zu · gerechnet werden zu · zugehörig sein · zählen zu  ●  eine(r) der ihren  geh. · mit von der Partie sein  ugs.
  • Anteil haben · beteiligt sein · ↗partizipieren · ↗teilhaben · ↗teilnehmen  ●  mit am Tisch sitzen  fig. · mit ins Boot geholt werden  fig. · mit ins Boot genommen werden  fig.
  • dabei sein · ↗teilnehmen · unter den Teilnehmenden sein · zugegen sein  ●  (sich) blicken lassen  ugs. · (sich) sehen lassen  ugs. · ↗beehren  geh. · ↗beiwohnen  geh. · ↗da sein  ugs.
  • (jemanden) beteiligen · (jemanden) dabei haben wollen · (jemanden) gewinnen für · ↗einbinden · kooperieren mit  ●  ins Boot holen  fig.
Synonymgruppe
(jemandem) zustoßen · am eigenen Leib erfahren · auf sich wirken lassen · ↗ausstehen · ↗durchhalten · ↗durchlaufen · ↗durchleben · ↗durchmachen · ↗einstecken · ↗erfahren · ↗erleben · ↗erleiden · ↗ertragen · ↗hinnehmen · in Kauf nehmen · ↗miterleben · ↗passieren · ↗verleben · ↗überstehen  ●  einen Streifen mitmachen  ugs. · mitmachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sein) Okay geben · (sich) einverstanden erklären · Ja sagen zu · ↗bejahen · ↗bekräftigen · ↗bestärken · ↗bestätigen · mitmachen · ↗mitziehen · ↗unterschreiben · ↗zustimmen  ●  ↗affirmieren  fachspr. · grünes Licht geben  ugs.
Assoziationen
Antonyme
Synonymgruppe
(jemandem) geschehen · ↗(jemanden) befallen · ↗(jemanden) ereilen · ↗durchleben · ↗durchleiden · ↗durchstehen · ↗erleben · ↗erleiden · ↗hereinbrechen (über)  ●  ↗durchmachen  ugs. · mitmachen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich etwas) (gerne) gefallen lassen · (sich) einlassen auf · ↗kooperieren · ↗mitgehen · ↗mittun  ●  mitmachen (passiv)  ugs., Hauptform · ↗mitspielen  ugs. · ↗mitziehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktion Feldzug Kapitalerhöhung Körper Mode Preiskampf Reise Spaß Spiel Spielchen Training Trend Umzug Unfug Unsinn begeistert da dabei du freiwillig gern gerne ich lange machen mal mehr nicht wir Übung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›mitmachen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bürger machen mit, der Erfolg läßt auf sich warten.
Die Welt, 22.03.2006
Schon das fünfte Mal machen die Beamten bei der Langen Nacht mit.
Der Tagesspiegel, 04.11.2004
Darum hatte er auch bei der Jagd auf ihn mitgemacht.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 192
Auf anderen Gebieten durfte ich ebenfalls in ihrem romantischen Stadium gestaltend mitmachen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 44
Ich müßte das einmal mitgemacht haben, dann wüßte ich es.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 12.07.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„mitmachen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/mitmachen>, abgerufen am 15.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
mitlotsen
mitliefern
mitlesen
mitlernen
Mitleiter
Mitmacher
mitmarschieren
mitmeinen
Mitmensch
mitmenschlich